User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Museen in Nürnberg kann ich mit Kindern besichtigen? Wer kann mir Tipps geben? Mein Sohn steht auf Autos.

Frage Nummer 39360
Antworten (7)
Automuseen in Nürnberg wird es sicher keine 4 Stück geben. Also darf man gespannt sein, wer hier gleich die Werbetrommel rührt! Das eine, welches es in Nürnberg gibt, ist einen Besuch nicht wert!
In Nürnberg gibt es das DB-Verkehrsmuseum, ich fand es mal ganz spannend.
Fahrt doch nach München (170 km) ins BMW-Museum, und auf halber Strecke findet sich in Ingolstadt noch das auch sehenswerte Audi-Museum.
Das Verkehrsmuseum zeigt aber meistens Eisenbahntechnik, da es von der Bahn berieben wird.
Seit April 2011 gibt es in der Klingenhofstrasse 51 in Nürnberg ein Automuseum, das Merks Motor Museum, das von der Familie Merks in der Fensterfabrik Schlee eingerichtet wurde und viele Oldtimer, Motorräder und Modellautos ausstellt, aber auch Schreibmaschinen und alte Filme vom Nürburgring zeigt. Also etwas für die ganze Familie. Von Do bis So, kostet 6 Euro Eintritt pro P.
Na also, da ist er ja schon, der Zombi, der die Werbetrommel rührt. Und für wen?
Für das Merks Motor Museum. Ich kann davon nur abraten. Für die 5 Fahrzeuge zahlt man mit 6 Euro Eintritt deutlich zuviel.
Ich würde Euch in jedem Fall das Kindermuseum empfehlen, das ist nicht nur für Euren Sohn, sondern auch für Euch interessant - unsere Kinder waren begeistert! Geh mal auf die Seite www.kindermuseum-nuernberg.de. Speziell Autos findet Ihr in Merks Motor Museum, dazu gibt es auf www.merks-motor-museum.de weitere Infos über Öffnungszeiten, Sonderausstellungen etc.
Es gibt im Museum Industriekultur eine interessante Ausstellung, in der die Besucher die Industrialisierung der Region erleben können. Dort gibt es auch das Lern- und Spaßlabor, in dem Kinder das tun dürfen, was normalerweise in solchen Einrichtungen verboten ist. Beispielsweise können sie sich an zwanzig Versuchsstationen austesten und spielend Erfahrungen sammeln.