User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
In der Regel solltest du darauf achten, dass Nachtpflegeprodukte reichhaltiger sind als normale Tagescremes. Das heißt sie sind etwas fettiger und brauchen gegebenenfalls länger zum Einziehen. Für die Haut ab 30 würde ich Cremes mit Q10 nehmen. Beispielsweise gibt es von Nivea entsprechende Produkte.
Bei einer dreißig jährigen Haut kommt es auf die Beschaffenheit und den Hauttyp an. In diesem Alter ist eine trockene Haut, wie bei Hormonschwankungen im Klimakterium, relativ selten. Trotzdem gibt es trockene, fettige und auch Mischhaut. Du solltest einmalig in eine Kosmetikerin investieren, die deinen Hauttyp bestimmt.
Erst einmal ist es wichtig, dass die Creme sehr fettig ist und bestimmte Stoffe gegen Falten und zur Regenerierung der Haut enthält. Empfehlen würde ich Dir Olaz complete Nachtpflege. Mit der habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht. Sie enthält u.a. die Vitamine B3, E und B5. Außerdem unterstützt sie die Rengeneration der Haut und morgens siehst Du nicht so zerknittert aus.