User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche natürlichen Zutaten kann ich für eine selbst angerührte Haarmaske verwenden, wenn ich eher trockenes, stumpfes Haar habe?

Frage Nummer 26109
Antworten (5)
Oma machte das immer mit Bier (kein Malzbier, bitte) und Eigelb. Viertelstunde einwirken lassen und mit Babyshampoo auswaschen. Mein Favorit: Klettenöl (sehr preiswert) aus der Drogerie. Vorgehensweise wie oben.
Ich hab selbst auch trockenes Haar und benutze oft folgendes Rezept: Olivenöl (2 TL), Honig (1 TL) und ein Ei. Alles miteinander vermischen und auf die feuchten Haare geben. Dann mit Frischhaltefolie und Handtuch umwickelt ca. 30 Minuten einwirken lassen. Danach ausspülen. Viel Erfolg!
Ich rate dir von allen selbst angerührten Masken ab. Es gibt tipps über Olivenöl, Mayonaise oder Eier. Die wirst du alle aber nicht mehr us den Haaren herauswaschen können. Ich bin mal nach Olivenöl Packung zwei Wochen mit fettigen Haaren herumgelaufen, die sich nicht mehr waschen ließen.
Da gibt es eine ganz einfache und sehr preiswerte Lösung. Kaufe dir ein gutes Olivenöl und massiere es gut in die Haare und auch Kopfhaut ein. Lass diese Maske über Nacht einwirken, a besten trägst du eine Kunststoffhaube, damit dein Kissen nichts abkriegt. Dies Kur solltest du mindestens 1x/Woche durchführen.
Ich verwende in meinen Haarkuren oft Zitronensaft, Olivenöl und manchmal mache ich auch eine Bierkur. Das sind super Sachen, die den Haaren richtig gut tun. :)