User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche ökologisch abbaubaren Mittel kennt ihr zum Backofen reinigen? Ich möchte nicht mehr dieses giftige Zeugs benutzen.

Frage Nummer 36212
Antworten (5)
Salzsäure, hochprozentig
Seifenlauge und Muskelschmalz. Sprich: alles gut einweichen lassen und dann per Hand scheuern. Im übrigen braucht man die "schlimmen" Mittel nicht, wenn man sich angewöhnt, den Ofen zeitnah nach dem Gebrauch zu reinigen.
So als Hausmittel kann ich Dir ganz normales Speisesalz und Backpulver empfehlen, Das macht sich recht gut und Du bekommst auch hartnäckige Verkrustungen weg. Das Salz wirk quai wie ein Scheuerpulver. Ich mache das nur so. Du kannst auch Schmierseife nehmen. Die bekommst Du in jedem Drogeriemarkt.
Das ist natürlich etwas schwierig. Henkel hat mit Terra seit einiger Zeit eine umweltfreundlichere Reinigungsserie auf den Markt gebracht; eventuell ist da ja etwas dabei. Am ökologischsten könnte sich allerdings ein Herd mit Selbstreinigungsfunktion erweisen; dabei wird der Ofen so heiß, dass die meisten Essensreste einfach zu Asche zerfallen und ausgewischt werden können.
Du kannst es einmal mit ganz normalen alltäglichen Hausmitteln versuchen. Nimm Kaiser Natron Pulver und dazu Essigessenz. Vermische das ganze und trage es auf die Verschmutzungen aus. Lass es mehrere Stunden einwirken und säubere es dann mit einem Stahl Schwämmchen!