User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Programme zum Antivirenschutz sind besonders für Linux empfehlenswert?

Frage Nummer 22904
Antworten (4)
Sehr empfehlenswert ist zum Beispiel der Virenschutz von AVG: http://free.avg.com/de-de/downloads. Die Nutzung der kostenlosen Software ist allerdings auf die private Nutzung beschränkt. Generell sind Linux-System zum Glück sehr viel weniger anfällig für Viren als Windows.
Ein Anwendersystem mit Linux braucht keinen Virenschutz.
Sinnvoll kann ein Virenscanner unter Linux dann sein, wenn das System als Server fungiert, bspw. für Emails oder Dateien. Diese Daten können dann untersucht werden um zu verhindern, dass enthaltene Schadsoftware an Windows-Systeme weiterverteilt wird.
"Sophos-Security" ist altbewährt und ziemlich bekannt. Das würde ich dir also empfehlen. Dann, kostenlos, käme auch "ClamXav 2.2" in Frage. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Kannst du einfach und schnell aus dem Internet herunterladen. Damit bist du weit sicherer als jeder Windows-Nutzer.
Das Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sagt: "Die Installation eines Virenschutzprogramms ist aufgrund der aktuellen Bedrohungslage unter Ubuntu nicht notwendig". Das soll heißen: Es sind keine Schädlinge im Umlauf, da die Verbreitungswege fehlen.
Eine Firewall ist nicht nötig, da Linux keine offenen Ports aufweist.

Eine hervorragende Erklärung für den unerwarteten, virenresistenten Zustand bei Linux ist auch hier zu finden: http://www.pro-linux.de/artikel/2/843/editorial-die-boesen-boesen-viren.html
Hochsicherheitsrechner (der Wikipedia Suchbegriff ist hierzu SINA), welche die Bundesregierung nutzt um Verschlusssachen zu rechnen, arbeiten mit Debian-Linux. Weitere interessante Informationen zu dem Thema sind auf der deutschen Seite "Pro-Linux" nachzulesen.