User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Rassen können eine Ausbildung zum Schutzhund machen? Welche Kriterien gibt es bei der Auswahl?

Frage Nummer 36642
Antworten (6)
Zur genauen Information empfehle ich folgenden Link: www.kipka.info/103.html
Dackel.
Eigentlich kommt es eher auf den persönlichen Charakter des Tiers als auf die Rasseneigenschaften an. Aber ein Dackel wird als Wachhund oder ähnliches nicht viel Eindruck hinterlassen. Meist werden Schäferhunde genommen. Die sehen gefährlich aus, sind aber meist sehr gelehrig und treu.
Alle Rassen sind zugelassen. Der Schutzhund ist ja oft auch die Voraussetzung für weiterreichende Ausbildungen. Theoretisch darf man mit einem kleinen Mischling in die Schutzhund-Ausbidlung. Heute trifft man vor allem Mallis und Rottweiler. Geht man zu den öffentlichen Prüfungen wird man aber viele Rassen sehen.
Es gibt Hunderrassen, die sich mehr und es gibt welche, die sich weniger als Schutzhund eignen. Schäferhunde sind nach wie vor sehr geeignet für diese Ausbildung, weil sie über ein hohes Maß an Gehorsamkeit und auch Intelligenz verfügen. Außerdem gelten sie als überaus treue Weggefährten.
Ich hab sogar eine Schutzkuh.