User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Rolle spielt die Zinsbindung bei einer Immobilienfinanzierung?

Wir wollen ein Haus kaufen und bei der Finanzierung keine Fehler machen. Wie lang sollte die Zinsbindungsdauer sein?
Frage Nummer 7539
Antworten (8)
Ein Haus überwiegend mit Kredit zu kaufen i s t der Fehler schlechthin. Du begibst Dich in nicht überschaubare Abhängigkeit. Und wenn die Hütte vielleicht in Jahrzehnten endlich abbezahlt ist, kommt sowas wie der Zwang zur EnEV, was Dich erneut ca. 70.000 Euro (Schätzung heutiger D-Durchschnitt) kostet.Wenn Du mir nicht glaubst - die Zeit wird es Dir beweisen. Und: auch die Ehe muß dann so lange halten - sonst machen wieder andere den Reibach (und die bezahlen bar...)
Die ist für Dich als Kreditnehmer wichtig, da sie Dich vor bösen Überraschungen schützt. Du gehst beim HAuskauf ja eine langjährige Verpflichtung ein. Die Bindung verschafft Dir eine gleichbleibende Kalkulationsgrundlage und schützt Dich in der Zeit vor starken Zinsänderungen am Markt. Die Dauer liegt meist zwischen 5 und 20 Jahren, 10 Jahre sind aber üblich und auch sinnvoll.
Die Zinsbindung verschafft Dir die Sicherheit über die Höhe der Zinsen und damit über eine gleichbleibende Rate die Du an die Bank zahlen mußt - und zwar solange, wie die Zinsbindung vereinbart wurde. Wenn Du Dich also für z.B. 15 Jahre Zinsbindung entscheidest, hast Du die nächsten 15 Jahre "Ruhe" - und zahlst einfach Deine Rate. Wichtig ist jetzt der nächste Schritt: Wieviel Restschulden hast Du nach 15 Jahren? Und: Wie hoch sind dann die Zinsen? Hier ist es jetzt sinnvoll daß Du an einem Tilgungsrechner (gibts ja im Internet genügend...) mal durchrechnest was Du Dir dann für einen Zinssatz "leisten" kannst. Im Zweifel lieber eine längere Zinsbindung wählen, damit die Restschuld dann geringer ist - somit kannst Du länger planen. Die Zinsen sind derzeit sowieso im Keller, also sollte "je länger je besser" durchaus in Erwägung gezogen werden. PS: Wenn Du Dich z.B. für 15 Jahre entscheidest kannst Du Dich bereits nach 10 Jahren nach einem Forwarddarlehen umschauen.
Es kommt sehr auf die Zeit und natrlich eben auf die Zinshöhe an, wie die Bindung gewählt werdensollte. Sind die Zinsen niedrige, sollte die Bindung dem folgend möglichst lange sein. Jedenfalls solltest du dich mit einem kompetentem BErate absprechen.
16 Minus-Wertungen: Ich trags mit Fassung. Aber daß mir später von den Zinssklaven keine Beschwerden kommen (ein Blick über den Teich muß Euch doch zeigen, was ansteht) I
Kauft Euch rechtzeitig ein Zelt...
Solange die bindung der Zinsen gilt, darf die Bank keine höheren Zinsern verlangen. Wenn die Zinseen gerde sehr niedrig stehen, lohnt eine lange Bindung, um den niedirgen Zins zu sichern. Bei hohen Zinsen ist eine kurze Bindung besser, um umschulden zu dürfen, wenn die Zinsen fallen.
starmax, das liegt sicher auch daran daß Deine Antwort völlig am Thema vorbei geht... Es wurde eine konkrete Frage gestellt und Du hast nicht mal ansatzweise darauf geantwortet. Aber zu Deiner Antwort: Du hast ja nicht unrecht - nur darfst Du auch nicht alle über einen Kamm scheren. Nicht alle sind verheiratet, wo eine Scheidung das Ende einer Finanzierung bedeutet - und nicht alle zahlen mehr an die Bank ab als Miete. Ich z.B. finanziere gerade als Single, zahle ca. 200 Euro weniger wie Miete und habe nach 15 Jahren vollgetilgt - dh. das wars dann. Wieso sollte also eine Finanzierung keinen Sinn machen? Du siehst, es ist nicht immer alles so pauschal wie Du meinst. Sicher hast Du aber recht wenn ein Paar sich bis Oberkante Unterlippe verschuldet - das ist quatsch und wer das tut muß evtl. irgendwann dafür "bezahlen"...
Die Zinsen werden langfristig niedrig bleiben, wie man in anderen Ländern (z.B. Japan) feststellen kann. Nachdem im Leben aber nichts sicher ist, solltest du splitten: Einen Teil finanzierst du über 5 Jahre und sicherst dir die supergünstigen Zinsen, einen anderen Teil über zehn Jahre und den Rest über 15 Jahre, damit du langfristige Sicherheit hast. Der weitere Vorteil der Teilung ist, dass du nach Auslauf der Zinsbindung kostenlos tilgen kannst. Sondertilgungen kosten nämlich immer Geld, selbst wenn man sie vorher vereinbart.