User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche sind in Norddeutschland die ersten Vögel im Frühling, die von ihren Winterquartieren zurück kommen?

Frage Nummer 31653
Antworten (5)
Die ersten Zugvögel, die im Frühjahr aus ihren Winterquartieren nach Norddeutschland zurückkehren sind die Störche, sowie die Kraniche und die Stare. Die Stare sind wahrscheinlich die auffälligsten, da sie in großen Schwärmen ziehen und beeindruckende Flugformationen bilden.
Die Störche ( Weißstörche)kommen aus ihren Winterquartieren in Afrika als erstes nach Deutschland zurück. Sie werden vielerorts als Glücksbringer genannt und der Sage nach, werden die Babys vom Klapperstorch gebracht. So bringt der Storch im Frühling neues Leben,er sorgt für Aufsehen und Interesse des Erwachens der Natur.Der Storch, auch Adebar genannt, kennt seine Abflug und Wiederkehrzeiten genau,welches auch ein Hinweis auf sein Zugvogelverhalten ist.
Als erstes Kehrt die Kohlmeise zurück.
Danach folgt der Buchfink dann kommen Buntspecht und Amsel zurück!
Auch andere Singvögel kommen nach und nach zurück!
Später wenn es wieder Warm wird folgen Kraniche und Wildgänse und andere Zugvögel die über den Winter in Wärmere Regionen ausgewandert sind.
Wilfried M, Du hast wohl ne Meise :-)

Kohlmeisen und Buntspechte sind Standvögel, Amseln und Buchfinken größtenteils auch (in Mitteleuropa)
Wenn die Kohlmeise wegzieht, was sie laut wikipedia in harten Wintern manchmal tut, ist sie sicher die erste, die zurückkehrt...