User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Spiegelreflex-Camera ist für einen Anfänger gut geeigent?

Ich habe erst vor einem halben Jarh mein Interesse an der Fotogarfie entdeckt, doch nun möchte ich endlich auch eine gute Camera. Wer kann mir eine empfehlen? Welches Zubehör brauche ich?
Frage Nummer 5480
Antworten (7)
Also ich bin ein großer Fan von Canon! Ich würde dir zu einem Bundle raten, wie sie Saturn oder Media Markt öfters anbieten. Dann hast du eine vernünftige Kamera z.B. Eos 400D und ein Objektiv zum Austauschen. Kostet meist um die 500,-€. Jede Kamera verfügt über eine Automatikfunktion. Damit erstmal losknippsen und dann die Kamera besser kennenlernen + ein gefühl für Fotografie entwickeln.
Man muss sich auch bewusst sein, dass man eine Spiegelreflexkamera nicht mal eben in die Tasche stecken kann, sondern meist ganz schön was zu schleppen hat! ;-)

Viel Spaß!
Die Frage nach der Marke ist nartürlich so eine Sache. Im Augenblick, das ist allerdings nur meine eigene Überzeugung, gibt wes nur drei Anbieter, die wirklich vom Einsteiger- bis zum Profimodel Angebote haben. Was aber nur wichtig ist, wenn Du irgendwann ambitioniertere Pläne bekommen solltest. Neben dem Body würde ich zwei Zoomobjektive anschaffen, einen Weitwinkel und ein Tele.
Mein wichtigster Kauf war allerdings mein Stativ. Es kommt aus Bella Italia, gehört zum Besten, was man kaufen kann und war schon ziemlich teuer. Dazu ist es richtig schwer. Ohne gehe ich aber kaum noch aus dem Haus.
Kostenlos bekommst Du ein gutes Forum, wo man Deine Arbeiten bewundern oder kritisieren kann. Hier beim stern....
Für Anfänger würde ich ein einfaches Modell von einem der großen Hersteller empfehlen. Dann kann man mit der Zeit bessere Objektive nachkaufen. Will man irgendwann eine noch bessere Kamera, kann man sie wieder beim gleichen Hersteller kaufen, und so die Objektive weiterverwenden.
Also ich persönlich fotografiere mit der Canon 450D. Sie ist gut für Hobbyfotografen und Einsteiger geeignet und macht auch gute Bilder. Meiner Meinung nach ist sie einfach zu bedienen und der Akku hält auch lange. Als Zubehör empfehle ich dir eine Kameratasche und ein Objektiv mit der Brennweite 28-200mm und natürlich auch mehrere Speicherkarten.
Gretchenfrage: Analog oder Digital?
Fürs Erstere gibt es eine Unmenge sehr guter und sehr preiswerter Kameras (und Komplettsysteme) bei ebay. Beispiel: die letzthergestellte Canon mit Metallgehäuse. Wahrscheinlich aus Rentnerhaushalt-Auflösung.
Aber auch Freaks liefern das Vorserienmodell dort stets günstig, weil sie immer die neueste Kamera haben müssen.
Es kommt darauf an. Möchtest du eine digitale oder eine analoge. Ich denke, die digitalen sind besser für Anfänger geeignet, weil du das Ergebnis gleich überprüfen kannst. Du brauchst aber in der regel auch noch eine gutes Blitzlichtgerät und weitere Objektive, weil die mitgelieferten oft nicht ausreichen.
Bin auch absoluter Anfänger auf dem Gebiet. Habe mir eine von Nikon gekauft. 400 Euro fand ich absolut in Ordnung und dazu noch ein Objektiv. Ist man dann schon besser geworden, kann man sich ja andere, teurere Objektive dazukaufen