User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche technischen Probleme können auftreten, wenn man eine Sauna mit Schräge selber bauen möchte?

Frage Nummer 25752
Antworten (4)
Rutschen, Kurzschluss, auf den Finger hauen, zur warm, zu kalt, zu klein, falscher Schraubenzieher, zu kurz abgesägt, Säge stumpf, zu wneig Holz, falsches Holz, undicht...
Meinst du das jetzt eher bau- oder saunatechnisch? Der Rohbau muss statisch natürlich exakt erfolgen wie jeder andere "Hausbau" auch. Was den Saunaofen betrifft, sollte er nicht unbedingt unter der Schrägen aufgestellt sein, sondern unter der höchsten Stelle.
Das ist nicht wirklich optimal und zwar aus zwei Gründen. Erstens: Der Saunaofen darf NIE in die Schräge gebaut werden, weil sonst Brandgefahr besteht, er muss möglichst an der höchsten Stelle des Raumes positioniert werden. Zweitens: Wenn man nun aber die Sitzbank/-bänke in die Schräge baut, kann man sich beim Saunagang ggf. nicht aufrecht hinsetzen.
Du könntest das falsche Material verwenden, was schlicht bedeuten würde, dass Schimmel entsteht oder der ganze Raum mehr oder weniger zusammenfällt. Ebenso könntest Du fehlerhaft isolieren, mit den ebengleichen Folgen. Die Schräge sollte nicht zu tief sein, weil das einen Hitzestau bedeuten würde.