User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Tiere machen in Deutschland Winterschlaf und wann legen die sich hin?

Frage Nummer 40910
Antworten (6)
Da kann ich nur Brehms Tierleben empfehlen, um nachzulesen. Internet ist da nicht notwendig, die Tiere haben sich dem Internet noch nicht anpassen müssen.
Meine Katze. 8:45.
Braunbär 22:15 Uhr im Herbst
Der Siebenschläfer gehört dazu, um jetzt das wohl klassischte der Ruhetiere zu nennen. Diesen übersteht er sogar ganz ohne Vorräte. Beginnen tut die Phase, wenn die Außentemperatur auf unter 18 Grad sinkt; dann wird ein Reiz ausgelöst, das dem Tier den drohenden Winter signalisiert.
Auf jeden Fall sucht sich der Igel ein Quartier für einen verlängerten Aufenthalt während der kalten Monate. Der Rhythmus kann bei einigen Tieren schon gestört sein, denn wir hatten zwei Igel in den letzten Jahren und der eine schlief nur etwa vier Wochen, das war, als der Winter sehr kurz und mild war.
So richtig langen Schlaf machen die Igel, Fledermäuse und Haselmäuse, die dürfen nicht gestört werden, wachen aber kurz auf, um zu fressen. Die Insekten + Frösche fallen eher in eine Winterstarre. Dagegen sind Eichhörnchen öfter wach, denn sie halten nur eine Winterruhe.