User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Haftpflicht und Unfall würde ich sagen
Dringend notwendig ist eine Gruppen Unfallversicherung für Vereine, die bei Unfällen einspringt, die bei gemeinsamen Ausflügen oder auf Urlaubsreisen passieren. Auch notwendig ist eine Haftpflichtversicherung speziell für Vereine, denn Missgeschicke sind schnell passiert. Empfehlenswert ist zudem eine Rechtsschutzversicherung für den Verein für den Fall von Streitigkeiten, die immer vorkommen können.
Eine Haftpflichtversicherung ist absolute Pflicht, denn der Verein haftet ja normal für alle Unfälle, und auch für Personen- oder Sachschäden, die er selbst verschuldet hat, oder in die er verwickelt wird. Die Kosten und die Schadenhöhe sind bei Veranstaltungen jeglicher Art enorm groß. Deswegen muss sich der Verein dagegen unbedingt absichern. Es ist wohl so, dass man automatisch gesetzlich verpflichtet ist, sich ausreichend finanziell abzusichern, sobald man die Funktion eines Veranstalters übernimmt.
Auch wenn Sie in einem Verein sind, benötigen Sie auch Versicherungen. Schließlich möchten Sie ja in jedem Fall gut versichert sein. Da gibt es unter anderem die gesetzliche Unfallversicherung und die gesetzliche Haftpflichtversicherung. Bei diesen beiden Versicherungen sind Sie bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit über einen Rahmenvertrag kostenfrei versichert. Dann gibt es noch kostenpflichtige Versicherungen für Vereine. Zum Beispiel ie Rechtsschutzversicherung und die Vereinshaftpflichtversicherung.