User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Die Hausratsversicherung? Nachfragen.
Beim eigenen Schlüssel: niemand, es sei denn man hat über die Hausrat eine spezielle Versicherung abgeschlossen.
Bei fremden Schlüssel (wenn man z.B. dort öfter für Dienstleistungen einen Wohnungsschlüssel braucht): die Betriebshaftpflicht.
in der regel ist das die private oder berufliche haftpflichtversicherung. aber in den meisten fällen muss man eine zusatzpolice für bzw. gegen das verlieren der schlüssel abschließen. wenn man in einem haus mit schließanlage wohnt oder arbeitet, ist das aber durchaus ratsam.
Bei einem normalen Hausschlüssel die Hausratverssicherung. Wenn man aber Schlüssel für Schließanlagen besitzt sollte man eine zusätzlcihe Schlüsselversicherung abschließen. Die deckt meist bis zu einem Betrag von fünf Millionen Euro. Das reicht für die meisten Schließanlagen.
Wenn es um den Schlüssel deines Nachbarn geht, könnte deine Privathaftpflichtversicherung dafür aufkommen. Du solltest aufpassen, dass die Leistung enthalten ist. Ansonsten gibt es speziell eine Schlüssel-Versicherung, die im Falle des Verlustes greift.
Der Haus- und Wohnungsschutzbrief hilft zumindestens, wieder in die Wohnung zu kommen. Einen neuen Schließzylinder plus Schlüssel wird man wohl selber zahlen müssen.