User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Vogelspinnenarten eignen sich für den Anfang einer Spinnenhaltung?

Frage Nummer 28323
Antworten (3)
Ob sich eine Vogelspinne zu Anfang überhaupt eignet, weiß ich nicht, das solltet ihr lieber mit Experten besprechen. Von den 800 bekannten Aren sollte ihr dann aber vielleicht eine auswählen, die friedlich und nicht aggressiv ist. Eventuell eine Brachypelma albopilosum oder Brachypelma angustum, die beides Bodenbewohner sind.
Schau dir mal die Seite: http://www.vogelspinnen-hameln.de/acanthoscurria.html an. Dort findest du sehr wertvolle Tipps zum Thema. Die Acanthoscurria geniculata ist eine sehr anfängertaugliche Vogelspinne fürs heimische Terrarium. Bedenke aber, sie wird ca. 15 Jahre alt. ;-)
Also mein Onkel hatte zuerst die schöne bodenbewohnende Brachypelma smithi, die ist ungefähr 6 cm groß. und er schwärmt von der schönen Rotfärbung. Diese Spinne ist friedlich und braucht maximal 80 Prozent Luftfeuchtigkeit, damit sich die Färbung gut zeigt.