User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Vorbildung (Studium) braucht man um bei den großen Unternehmensberatungsfirmen mitzumachen?

Frage Nummer 63121
Antworten (6)
Man studiert Betriebswirtschaft, geht in ein Beratungsunternehmen, lernt wie man aus ein paar Eckdaten einen Betrieb beurteilen kann, und erzählt als Jungspund den erfahrenen Geschäftsführern, wie sie ihren Betrieb zu führen haben.
BWL oder Jura, meistens ist mittlerweile auch eine Promotion erforderlich.
Man braucht ein Studium, gerne mit Promotion. Es sollte schnell und mit guter Note abgeschlossen sein
Welches Studium, ist in der Regel piepenhagen. Wovon genau man im Grunde genommen keine Ahnung hat, ist egal.
Das hängt von dem Unternehmen und den Themen ab, die es berät. Roland Berher nimmt z.B. alle Studienabsolventen. Eine Promotion ist immer hilfreich.
Probiers mal hier. Ich kenne jemanden, der dort studiert hat und der wurde sofort von Roland Berger abgeworben. Ist zwar privat, aber wer bei den großen "mitspielen" möchte, der muss halt auch ein wenig investieren...
Gegenfrage: Was hast du denn zu bieten? Oder bist du nur auf das Geld scharf?