User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Werte sind für einem erwachsenen Mann bei der Blutzuckerbestimmung normal?

Frage Nummer 42499
Antworten (5)
Nüchtern 80 bis 100 mg%. Nach einer 12 stündigen Nahrungskarenz.
Die Normwerte des Labors liegen bei 55-110 mg/dl (venös, nüchtern, also i.d.R. morgens vor dem Frühstück).
Gelegentliches Überschießen nicht ausgeschlossen; um festzustellen, ob das pathologisch ist, sollte man den Langzeitzucker (HbA1c) bestimmen lassen. Der sollte laut Vorgabe zwischen 4,4 und 6,1% liegen
Um zu erfahren, welche Blutzuckerwerte für einen Erwachsenen Mann richtig sind, kann man dieses direkt in einer Apotheke erfragen, oder der Hausarzt kann Auskunft darüber geben. Es gibt jedoch auch im Internet Tabellen, die darüber Auskunft geben. Es spielen jedoch auch Alter und Gewicht eine rolle.
Der Test muß unbedingt in einem nüchternen Zustand gemacht werden. Für einen erwachsenen Mann geht man von einem Wert bis zu 100/mg/dl aus. Mehr dürfte der Wert nicht sein, alles was darüber ist deutet auf Diabetes hin. Man sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen, vielleicht liegt ein anderer Mangel vor. Liegt der Wert darüber unmittelbar nach dem Essen, ist er normal. Aber über längere Zeit einen hohen Wert zu haben, ist bedenklich.
Bei einem erwachsenen Mann betragen die Normalwerte des Blutzuckerspiegels im nüchternen Zustand 70–99 mg/dl. Ernähren Sie sich beispielsweise sehr reich an Kohlenhydraten, dann wäre nach solch einer Mahlzeit ein Blutzuckerwert von 160 mg/dl normal. Zwei Stunden nach einer Mahlzeit sollte Ihr Wert ca. 140 mg/dl betragen.