User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Zeichentricks können Kinder schon in sehr jungen Jahren anschauen?

Frage Nummer 26469
Antworten (6)
Da bleibt die Frage, was sehr junge Jahre bedeutet. Gib einfach mal Zeichentrickfilme FSK 0 bei Google ein. Da kommen dann Treffer wie z.B. Bambi. FSK 0 bedeutet aber nicht, dass die Kleinen die Handlung verstehen, sondern dass diese für Sie als unbedenklich empfunden wird.
Die Sendung mit dem Elefanten ist immer gut. Ist auch Zeichentrick dabei. Ansonsten Puh der Bär. Aber sehr kleine Kinder brauchen eigentlich noch nicht gucken.
Es gibt unter dem Namen FLIMMO eine beratende Fernsehzeitschrift für Eltern. Dieses Programmheftchen liegt sowohl in gedruckter Version in vielen Kinder- und Jugendeinrichtungen aus, als auch ist es im Internet zu finden. Darin sind viele hilfreiche Kriterien enthalten, die einen in die Lage versetzen, auch nicht explizit genannte Sendungen auf ihre Eignung hin zu beurteilen; gängige Formate werden aber auch explizit besprochen.
Dabei empfehle ich immer wieder die guten alten Disney-Filme. Heutzutage gibt es ja kaum mehr Zeichentrick, der noch wirklich schön gestaltet ist und sinnvolle Inhalte bietet. Ich bin mit Disney aufgewachsen und meinen Kindern habe ich auch lieber Disney gezeigt als den modernen Kram.
Tiere und Kinder auf jeden Fall. Der König der Löwen beispielsweise, Peter Pan, Bibi Blogsberg, Cinderella, Arielle, das Dschungelbuch, aber auch Ice Age. Tom und Jerry nicht, sagt eine Studie. Konferenz der Tiere, fällt mir da noch ein, das Sandmännchen oder Prinzessin Lillifee.
Ich finde alle Zeichentrickfilme und auch Serien aus den siebziger Jahren sehr passend für kleinere Kinder. Heidi und Pinocchio wurden in meiner Kindheit ausgestrahlt und ich habe sie auch meinem Sohn im Alter von ca. 6 Jahren bedenkenlos gezeigt. Es ist schade, dass so etwas heute kaum noch produziert wird.