User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Zeugnisse gehören in eine Bewerbung als Altenpfleger?

Ich habe schon viele verschiedene Jobs gehabt z.b. in einer Werbeagentur und so. Jetzt will ich mich als Altenpfleger bewerben. Packe ich da alle Zeugnisse rein, auch die aus ganz anderen Bereichen?
Frage Nummer 31212
Antworten (5)
Aber sicher doch.
Die Zeugnisse beziehen sich ja (auch) auf deine Person, nicht nur auf die ausgeübte Tätigkeit.
Ausserdem würde ich als eventueller neuer Arbeitgeber sofort Verdacht schöpfen, wenn im Lebenslauf eine ausgeübte Tätigkeit vermerkt, aber kein Zeugnis des damaligen AG beigefügt ist.
Am wichtigsten ist natürlich das Abschlusszeugnis deiner 3jährigen Ausbildung nach Altenpflegegesetz. Danach kommen die Beurteilungen aus den Praktika.
Wenn du hast natürlich auch Fortbildungsnachweise!
Zeugnisse aus anderen Bereichen sind weniger wichtig.
Die Bezahlung als Altenpfleger ist mies (ca. 1800 bis 2000 Brutto) und die Zahl der Bewerber dementsprechend gering. Da wird meistens nicht so genau hingeschaut.
[br]
Aber das sollte alles auch in der Ausbildung zumindest mal angesprochen worden sein...
So wie ich das verstehe, willst du dich für eine Aubsildung als Altenpfleger bewerben. In dem Sinne also, kannst du bisher noch keine spezialisierten Arbeitszeugnisse oder Abschlüsse aufwarten. Würde also einfach alles in die Mappe reinpacken, was ich habe.
Ich würde das Abschlusszeugnis von der Ausbildung zum Altenpfleger beilegen und die letzten beiden Arbeitszeugnisse, du kannst ja schreiben, dass du die anderen Zeugnisse gerne nachreichst. Falls du dich um eine Ausbildung oder Umschulung bewerben willst, gehört auch das letzte Schulzeugnis rein.
Es ist sicher nicht verkehrt, gute Arbeitszeugnisse beizufügen, auch wenn die früheren Tätigkeiten nichts mit Altenpflege zu tun haben. Denn so sieht der potenzielle neue Arbeitgeber, dass man grundsätzlich zuverlässig, motiviert und leistungsstark ist.