User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Keine, wie soll das auch funktionieren? Die gibt es genausowenig wie die sicheren und zuverlässigen Lottozahlen von nächstem Samstag.
Das sind sehr unsichere Geschäfte mit zwei ungleichen Partnern: der größere, die Bank, gewinnt immer. Wenn Du hier schon Antwort dazu suchst: Besser Finger weg, für Menschen wie Dich wurde Lotto erfunden...
Die Seite hier sollte dir sehr helfen können, ist jedenfalls recht informativ: http://www.tradewire.de/tus/tus540.php3. Generell gibt es konservative und kurzfristige STrategien, je nach Risikobereitschaft, Kapital und Zeit kannst du individuell vorgehen.
Dazu zählt der Long Straddle. Dabei wird eine long und put Option auf demselben Basiswert gekauft. Der Anleger geht von einem volatilen Markt aus und versucht an der Abwärts- und Aufwärtsbewegung zu verdienen. Bei einem short straddle geht der Anleger von fallenden Kursen aus.
Da Optionspositionen abhängig von der Marktlage sind, kann man meiner Meinung nach auf diese Frage keine konkrete Antwort geben. Ich würde mich mit einem Finanzberater zusammensetzen und einen vernünftigen Basiswert ausmachen und dazu die passenden Optionen auswählen. Als Laie sollte man sich in jedem Fall beraten lassen.
Ich empfehle das Buch "Magier der Märkte II" zum Thema. Dort werden Berufstrader interviewt, die auch einiges zum Thema Optionshandel zu sagen haben.

Mich jedenfalls hat dieses Buch dahin gebracht, diesen Bereich nur mit äußerster Vorsicht anzufassen.