User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welchen Handstaubsauger verschenken

Guten Morgen,

ich suche nach einem geeigneten Geschenk für den Haushalt und denke neben einer Flasche Wein, einem schönen Buch noch an einen Handstaubsauger für eine Freundin die demnächst in eine eigene Wohnung zieht.

Ich habe in einigen Handsauger Tests gelesen, dass diese Akkusauger und Handstaubsauger sehr in Mode sind, wenn es um eine schnelle Reinigung im Haushalt geht. Wie findet ihr denn die Idee :-)
Frage Nummer 3000065331
Antworten (25)
Ich würde meinen Handstaubsauger jemandem schenken, den ich nicht leiden kann. Dieses Gerät von AEG ist so ein shice, das kann man sich fast nicht vorstellen. Dabei war es mit 130 Euro nicht gerade günstig.
Das Teil macht Krach wie ein großer, der Motor bzw. der Akku verliert nach 20 Sekunden Betrieb hörbar an Leistung, Saugleistung = Null, beim Leeren der paar Krümel, die es doch noch in den Staubbehälter geschafft haben (wahrscheinlich sind sie hineingerollt) verteilen sich bei dem Versuch, den Staubbehälter zu leeren, in den Bereich um den Abfalleimer.
Leider musste ich so ein Gerät anschaffen, des Hausfriedens Willen, genau so wie die Anschaffung eines akkubetriebenen Besens von Kärcher, den meine Frau unbedingt haben musste, und der nach 2-maligem Nutzen seit 5 Jahren in dem Hauswirtschaftsraum in einer dunklen Ecke sein Dasein fristet.
Ein Handsauger ist die sinnloseste Art des Geldverbrennens, die man sich vorstellen kann.
Ich kann mir nur einen einzigen tauglichen Handsauger vorstellen, und der kommt von Dyson.
bh, den Kärcher nehme ich gerne, wenn Du (deine Frau) ihn nicht benötigt ;-)
Lieber Miele, das Gerät ist da, weil meine Frau ihn haben wollte. Sie hat ihn zwar seit 5 Jahren nicht mehr benutzt (wie so viele Geräte, die unbedingt angeschafft werden mussten, und dann nie zum Einsatz kamen -schlurchz), wenn er jetzt aber weg wäre, würde sie ihn sofort brauchen. Du kennst das sicher. Darüber hinaus sich die beiden Akkus ganz sicher übern Jordan, weil ich keine Akkus pflege für ein Gerät, welches ein halbes Jahrzehnt nicht gebraucht wird.
Lieber bh, das kenne ich nur zu gut. Solange der Platz zum Abstellen vorhanden ist, wird alles aufgehoben, was irgendwie noch zu gebrauchen sein könnte. Das ist vermutlich noch eine Verhaltensweise, die uns von unseren Eltern mitgegeben wurde, nachdem diese einen Krieg erleben mußten. Zwischenzeitlich kann ich mich davon lösen und bin im Verkauf kräftig bei ebay tätig.
warum kommt mir das nur so bekannt vor?
Das mit dem Erbe aus der Nachkriegszeit kann ich zwar einerseits nachvollziehen.
Andererseits frage ich mich aber schon, warum nahezu ausschließlich Frauen dieses Erbe angetreten haben ...
Hallo Eisige,
welchen Handstaubsauger versenken?
Eigentlich alle.
Das weißt du ja auch eigentlich selber. Mußt aber Geld mit deinen Werbesch....fragen verdienen.
Tust mir leid!
Hallo
Ich glaube, dein Business ist doch ziemlich hektisch, sonst würde ein bisschen Sorgfalt solche Fehler wie dein Nick vermeiden.
Was Eis ist, weiß ich, aber was ist "storte".
Und für den Fall, dass das keine Werbe Initiation sein sollte, Handstaubsauger sind flüssiger als Wasser.
R.
Warum nicht? Die Idee finde ich gut. Gibt es schon für kleines Geld.

http://www.chaku-chaku.de/?s=handstaubsauger
Danke euch für eure Antworten :)Handstaubsauger finde ich geeignet um sie zu verschenken, immerhin zählt doch die Geste.
Handstaubsauger würde ich immer verschenken. Was sollte ich auch sonst damit machen, zu gebrauchen sind sie für nichts.
Ein Handstaubsauger zu verschenken finde ich gar keine schlechte Idee, auch wenn es im ersten Moment blöd klingt. Doch wenn man selbst einmal neu in eine neue Wohnung zieht, dann merkt man schnell, da fehlt doch noch einiges, da ist ein Handstaubsauger genau richtig ;-). Super Idee !
Hallo GerdM
Einen Handstaubsauger verschenken - das ist nicht nur im ersten Moment eine blöde Idee. Auch später noch!
Und wenn man (ich versuche es mal mit deinen Worten) neu in eine neue Wohnung einzieht merkt man, dass dieser Handsauger - der meistens batteriebetrieben ist - viel zu schwach ist. Da ist ein Handstaubsauger genau falsch ;-). Super dumme Idee !
Aber es muss wohl immer wieder eine neue Sau durch den Ort getrieben werden!
Wie ich schon schrieb: Ich würde meinen AEG-Handstaubsauger meinem schlimmsten Feind schenken. Soll sich doch der damit herumärgern. Außer dem Dyson - und auch da wiederhole ich mich - hat kein Handsauger eine auch nur annähernd befriedigende Leistung. Kurz nach dem Kauf kommt also der Wunsch nach einem Sauger für die Steckdose auf- zwangsläufig. Aber da ist man dann schon zwischen 100 und 200 Euronen ärmer.
Ich finde die Handstaubsauger auch nicht praktisch. Die schnelle Reinigung im Haushalt läuft nicht mit einem Handstaubsauger, wie schon erwähnt ist die Saugleistung einfach zu schwach. Der Akku ist superschnell leer und die Fläche, die der Handstaubsauger schafft zu reinigen, ist zu klein und die kann man auch auf andere Art reinigen. Im Grunde nimmt er nur Platz weg und verbraucht Strom.

Ich weiß noch, wie ich damals praktisch gehofft habe, das etwas passiert, wo der Handstaubsauger perfekt zum Einsatz kommt. Aber für jede Verunreinigung hatte ich schon die perfekte Reinigungsmethode. Den meisten Spaß hatten die Kinder, die immer wieder diese Styroporkügelchen damit aufgesaugt haben.
Hi,

das ist eine gute Idee! Als ich in meine erste kleine Studentenwohnung gezogen bin, hatte ich auch nur einen Handstaubsauger. Diesen haben mir meine Eltern zum Einzug geschenkt. Das ist auch meiner Meinung nach das einzige, was in einer kleinen Wohnung Sinn macht. Ich benutze meinen Handstaubsauger sehr gerne. Es ist einfach so unkompliziert mit ihm zu saugen. Man muss ihn sich nur schnappen und schon kann es losgehen. Daher finde ich deine Idee gut und deine Freundin wird sich bestimmt freuen.

Viele Grüße!
Hallo Pfefferminze,

zu deiner Antwort: "Ich finde die Handstaubsauger auch nicht praktisch. Die schnelle Reinigung im Haushalt läuft nicht mit einem Handstaubsauger, wie schon erwähnt ist die Saugleistung einfach zu schwach. Der Akku ist superschnell leer und die Fläche, die der Handstaubsauger schafft zu reinigen, ist zu klein und die kann man auch auf andere Art reinigen. Im Grunde nimmt er nur Platz weg und verbraucht Strom." kann ich nicht zustimmen. Alles was du aufzählst trifft vielleicht für günstige Modelle zu. Ein hochwertiger Handstaubsauger hat sehr wohl eine hohe Saugkraft und auch einen guten Akku der mehrere Stunden hält. Natürlich kann man einen Handstaubsauger nicht mit einem normalen Staubsauger vergleichen, aber er ist ja auch für andere Gegebenheiten geeignet.

Lg
Das Grauen schläft nie ...
So, mittlerweile habe ich das Gerät, von dem ich überzeugt bin. Saugt prächtig, hat eine elektrische Bürste und auch sonst eine Menge Zubehör. Das einzige Mango ist - was wünschenswert wäre - der fehlende Wechselakku. Der vorhandene Akku ist fest verbaut, und wenn die hohe Saugstufe gewählt wird, mit Elektrobürste, ist das Teil nach 6 Minuten leer. Ok, das mit dem nicht vorhandenen Wechselakku hätte ich vorher feststellen können, aber man erkennt die Notwendigkeit erst beim Gebrauch zuhause. Dass der Sauger bei hoher Saugstufe sich nach 6 Minuten ausschaltet, steht allerdings erst tief versteckt in der Bedienungsanleitung.
Wo viel Licht ist, ist eben auch Schatten, und die normale Saugstufe reicht für 98% der Fälle. Dann reichen auch 20 Minuten Betriebsdauer völlig aus.
.
So etwas aber zu verschenken, ist totaler Schwachsinn. Was soll sich der Beschenkte denn da denken? Ist ja wohl klar: Mach mal deine Bude sauber, du Ferkel.
Das erinnert mich an folgendes:
Vor vielen Jahren hatte ich mal eine Freundin. Eine tolle Frau mit vielen Falten im Gesicht. Ich bot ihr an, für ein Facelift zu bezahlen.

Ich hätte ihr besser einen Staubsauger gekauft.
Da fällt mir ein, ich habe noch eine reife Mango in der Speisekammer.
Vielleicht sollte bh_roth die Mango essen, statt damit zu saugen.
Mir fällt geradde ein, dass ich elfi sehr mag. Und mit meiner Zuneigung gehe ich nicht gerade inflationär um.
sorry bh, ich konnte ja nicht ahnen, dass sich die beiden Knalltüten noch einmischen.
Wen bitte, meinst Du mit Knalltüten?
Kein Problem, Elfi. Heute war ja sogar Swan begrenzt lustig. Hoffentlich ist er nicht krank.