User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welchen Wein empfehlt ihr für eine leckere Weinschaumcreme?

Frage Nummer 30670
Antworten (5)
Für die Creme nimmt man Weißwein, und den selben Wein, der schon in der Creme steckt, trinkt man auch dazu.
Ich würde einen halbtrockenen oder evtl. sogar süßen Wein nehmen, Tokaier oder ein gutes Gewächs von der Mosel, keinen Riesling, der hat zuviel natürliche Säure
Ob rote oder weiße Creme... viel verkehrt machen kannst Du da nicht. Wenn Du z. B. einen Rießling nimmst, liegst Du damit immer richtig, weil Du dann einen Wein mit angenehmer, aber nicht zu starker Säure hast, der eine gute Ergänzung zu dem Zucker darstellt, der untergeschlagen wird. Insofern würde ich dafür auch immer eher einen trockenen als einen lieblichen bevorzugen.
Ich nehme dafür immer Riesling, aber ich komme auch aus einem Rieslinganbaugebiet. Ich schätze mal, das ist relativ egal. Ich könnte mir die Creme sogar mit einem kräfitgen Rotwein sehr gut vorstellen. Lieblich oder trocken macht bei dem Zuckerzusatz keinen Unterschied.
Was soll es denn werden- eine Rot- oder eine Weißweincreme? Letztendlich ist es aber egal, denn bei beiden Variationen sollte man einen guten und hochwertigen Wein nehmen. Außerdem sollte er nicht süß, sondern eher herb und trocken sein. Die Süße kommt durch den Zucker!