User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welchen Whisky nimmt man am besten für den Cocktail Whisky Sour?

Frage Nummer 55282
Antworten (5)
Mit Dünnschiß kennst du Schleimbatzen dich ja aus. Geh zurück in deine Höhle und warte auf deinen schwulen Bruder
Onkel Google, oder Tante Wiki fragen, ansonsten einfach ausprobieren, denn niemand hier kennt den ganz speziellen Zombiegeschmack.
Wenn du Whiskey mischst, veränderst du den Geschmack ziemlich prägnant. Dann kommt gar nicht mehr die dem Whiskey eigene Note heraus. Wenn du diese also sowieso übertünchst, kannst du dir auch eine günstige Whiskeymarke besorgen, wie Jack Daniels oder auch Ballantines.
Felix Wagner-Hase, seit wann ist Jack Daniels Bourbon-Whiskey?
Die Wahrheit ist, dass man für den Drink den billigsten Bourbon-Whiskey nehmen kann, der im Regal steht.
Ganz und gar nicht! Gerade beim Whiskey Sour ist die Marke elementar und macht am Ende den Geschmack aus. Wenn du irgendeinen beliebigen nimmst, wirst du den Unterschied ziemlich schnell merken. Sicherlich gibt es einige geschmacksunempfindliche Menschen, die das nicht so sehen, aber du wirst es ja wahrscheinlich ausprobieren.