User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welcher Fisch ist geeignet für Fischsülze? Habt ihr einen guten, fettarmen Rezepttipp?

Frage Nummer 28761
Antworten (5)
Mir gefällt folgendes Rezept sehr gut: www.daskochrezept.de/rezepte/fisch-suelze_66938.html. Beim besten Willen kann ich hier kein Fett entdecken. Und das Fischöl ist sehr gesund. Fisch hält sich generell nicht lange, auch nicht in Gelatine. Geeignet sind besonders grätenfreie oder -arme Sorten.
Karpfen soll sehr lecker sein.
Der Karpfen (Cyprinus carpio)
ist ein Schädling und eine Plage:
Cyprinus carpio

Wenn man einen angelt, muss man ihn vernichten. Auf keinen Fall, wieder ins Wasser werfen. Das ist verboten. Das wäre, wie wenn man eine Krankheit vorsätzlich verbreiten wollte.

Ich habe mal einen Karpfen geangelt und auf's BBQ gelegt, abseits von den richtigen Fischen. Als ich dann noch anfing, das Katzenfutter zu essen, rückten meine Freunde von mir ab. Sie haben nichts gesagt, nicht mal mit dem Kopf geschüttelt.

Der Karpfen schmeckte einfach schlecht. Also so richtig zum Kotzen. Und die vielen Gräten! Nein Danke.

Ich wünsche euch guten Appetit.
Der Karpfen lebt im Schlamm und so schmeckt auch sein weiches wabbeliges Fleisch.
Dorfdepp,
wir beide unterscheiden uns ja oft in unseren Meinungen, aber dieses Mal

👍