User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welcher Kabelfernsehanbieter ist in Berlin am günstigsten?

Frage Nummer 32191
Antworten (2)
Folgende Anbieter für Kabelfernsehen stehen im Stadtgebiet von Berlin zur Verfügung: Kabel Deutschland, PrimaCom, TeleColumbus und Versatel-Telekabel (jetzt Deutsche Telekabel). Je nach gewählten Tarif fallen unterschiedliche Kosten an.
Der günstigste Tarif bei Kabel Deutschland kostet monatlich € 18,90, der günstigste Tarif von PrimaCom € 9,99 pro Monat und TeleColumbus bietet Tarife ab € 4,99 an. Bei Deutsche Telekabel bekommt man als potentieller Neukunde ein Tarifangebot auf Anfrage.
Dabei ist zu beachten, dass die Tarife sich jederzeit ändern können oder Angebote wechseln. Außerdem können auf den Preis je nach Anbieter zusätzliche Kosten wie einmalige Einrichtungsgebühren aufgeschlagen werden.
Die günstigsten regionalen Anbieter für Berlin sind Kabel Deutschland und TeleColumbus. Beide Anbieter bieten Kabelfernsehen mit jeweils 30 analogen und 100 digitalen TV-Sendern ein. Der Preisunterschied liegt beim Kabelfernsehen sowie bei der Telefon-Flatrate bei 0,09 Euro. Die angebotene Leistung ist ident. Der einzige Unterschied besteht in der Vertragslaufzeit. Die Vertragslaufzeit von Kabel Deutschland beträgt 12 Monate. Die Laufzeit von TeleColumbus beträgt 24 Monate.