User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches Blutdruckmessgerät

Hallo, da ich einen hohen Blutdruck habe, muss ich ab sofort jeden Tag meinen Blutdruck messen.Ich weiß nicht ob ich ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm oder für das Handgelenk kaufen soll?Ich habe eine Seite gefunden, aber kann man diesen Tests trauen...?
Tests
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
Grüße bianca
Frage Nummer 3000053419
Antworten (49)
Am besten du lässt dich in einem Fachgeschäft beraten. Dort zeigt man dir auch, wie das geht und hilft dir weiter, wenn mal was kaputt ist.
So Werbelinks taugen meistens nichts.
elfigy,
meine Antwort war sehr provokativ und daher nicht hilfreich. Entschuldigung.
Wer hat denn bei bianca71 den hohen Blutdruck festgestellt?
Wenn es ein richtiger Arzt war – nicht son Amos – dann wird er auch wissen, welches Bluckdruckmessgerät für ihre Therapie am erfolgreichsten sein wird.

Also bianca71, zurück zum Arzt.
Panther, deine erste Antwort ist dem Umstand geschuldet, dass du deinem Penis zuviel Bedeutung beimißt
Da ich selbst unter Bluthochdruck leide, habe ich mich für ein Gerät, das den Blutdruck am Oberarm misst entschieden. Da ich regelmäßig zur Blutspende gehe, habe ich mir einfach das Gerät gekauft, was die Ärztin dort verwendet. Bei etwa 100 Messungen am Tag und das 5 Tage die Woche hat es sie noch nie im Stich gelassen. Meine Apotheke bietet außerdem, regelmäßig eine Eichung von Blutdruckmessgeräten an, so das ich sicher bin, das der Wert auch stimmt.
Ich bekenne mich schuldig *schluchz*
Panther
um den Blutdruck am Penis zu messen, muss er mindestens so lang sein, das die Manschette herumpasst. Ich weiß nicht, was du für ein Auto fährst, ich hoffe kein Porsche........
Wenn ich meinen Blutdruck messe, fahre ich nicht mit dem Auto.

Das machen meine Frau und ich im Translink Bus (Gold Coast, QLD) oder Qantas Airline.
Ja, und dann klappt das ... hihihi ...
Mrelbullo, man kann auch ohne einen Penis zu besitzen, und auch einen haben zu wollen, Porsche fahren.
Weiterhin komme ich auch ohne Blutdruckmeßgerät aus. Ich will so ein Gerät aber niemand madig machen, wenn sich jemand für seinen Blutdruck interessiert, bitte sehr.
und auch ohne einen haben zu wollen, sollte das heissen
Blutdruckmesser am Handgelenk sind für regelmäßige Kontrollen durchaus geeignet. Daher zu empfehlen.
Interessant wäre mal zu erfahren, was der Penner mit G-Cup-Kuh mal im Leben erreicht hat. Didgeridoo in Australien, Hunsrück oder Fußgängerzone HH?
Schafscherer?
Ohne den Werbelink anzuklicken, empfehle ich ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm. Die fürs Handgelenk wurden von den Ärzten, die ich kenne, nicht empfohlen. Amos ist der erste. Es muss aber einen Grund haben, warum in Krankenhäusern und Arztpraxen nur Messgeräte zum Einsatz kommen, die den Druck am Oberarm abnehmen. Meines ist - glaube ich von Santos oder so ähnlich, misst automatisch und kam bei Vergleichsmessungen mit dem Gerät eines Arztes zu den gleichen Ergebnissen.
Blutdruckgeräte für das Handgelenk sind mit klassischen Geräten am Oberarm vergleichbar. Ob es zu Meßunterschieden kommt, ist für den Hausgebrauch uninteressant. Wichtig ist die Kontrolle und Verfolgung der Messung im Mehrtagesrhythmus. Als Arzt mit Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Bluthochdruck glaube ich das beurteilen zu können.
Außerdem sind die Geräte am Handgelenk optisch deutlich attraktiver und werden gerne von Juwelieren verkauft.
Korrektur: Mitglied Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention DHL
Ich hab auch son Oberarmmessgerät da die im KH auch zu hohen Blutdruck festgestellt haben, muß jetzt auch Blutdrucksenker nehmen.
Aber zurück zu dem Gerät. Irgendwie krieg ich das mit dieser blöden Manschette nicht hin. Entweder zeigt das Ding Fabelwerte an oder ne Fehlermeldung.
Was mach ich falsch bzw. wie muß diese Manschette angelegt werden? Die Bedienungsanleitung ist nicht sehr informativ.
Geh doch in den Laden, in dem du das gekauft hast Opal. Die zeigen dir das und üben mit dir. Hamse mit meiner SW-Mutter auch gemacht.
Hmm, muß morgen eh zur Apotheke meines Vetrauens, dann nehm ich das Teil mal mit.
Probier am besten in einem Beratungsgespräch aus, wie Du mit einem am Arm zurecht kommst. Am besten im Sitzen an einem Tisch
Du musst es ja mit einer Hand anlegen. Und das Mikrofon muss dann an der richtigen Stelle sitzen.
Am Handgelenk ist das etwas einfacher, weil Du es dabei auf dem Tisch ablegen kannst.
Mit hinreichender Feinmotorik ist es aber auch am Arm kein wirkliches Problem.
Ansonsten sind Geräte für Messung am Handgelenk kleiner und leichter und deshalb bei Reisen einfacher zu verstauen.
Im Wesentlichen ist das also eine Frage der praktischen Handhabung und Deiner feinmotorischen Fähigkeiten und nur durch ausprobieren zu klären.
Göttlich, Amos!

[Zitat] "Als Arzt mit Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Bluthochdruck glaube ich das beurteilen zu können."

Da willst du angeben damit, eine Weiterbildung bei einer deutschen Gesellschaft erhalten zu haben, und dann weißt du deren Namen nicht ... hihihi ... da lachen doch die Hühner, du Versager.
Geräte mit Armmanschette sind zu empfehlen gegenüber Handgelenk Geräten. Modelle schon für 20-25 Euro erhältlich. z.B Model SBM 52
Oh je, Hampelmann,
du willst doch wohl nicht anstinken gegen den selbsternannten Ex-Arzt unserer Community ohne Approbation?

Der kauft Thunfisch bei Aldi und Handgelenk-Bluterguss-Messgeräte beim Juwelier mit Echtheits-Zertifikat aus West-Afrika.
Mit Eichenlaub und Schwertern *lächel*
Ach, Schafscherer aus dem Hunsrück: miß Deinen Blutdruck weiter am Pillemann. Viel Erfolg.
Früher hat er versucht, die Nutten mit seiner Fake-fake Rolex aus Thailand zu imponieren. Die hatten ihn lange durchschaut ... hihihi ...

Nun muss er ein Blutdruckmessgerät am Handgelenk aufweisen, sonst lassen sie ihn nicht ran.
Sehr witzig! Geh in Deine Höhle und miß Deinen RR bei der G-Cup-Kuh.
Den Nutten zu imponieren! Nicht die Nutten zu imponieren. Deine Deutschkenntnisse sind allenfalls Reeperbahnniveau.
Du hast also versucht, den Nutten zu imponieren *oh je*. Ist sein Name Klaus und wohnt in Langendreer?
Gute Nacht ... hihihi ...
Ich habe mir ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk gekauft. Es funktioniert einwandfrei.

Danke, lieber Amos!

👠
Am Handgelenk trage ich lieber mein Cartier Love Bracelet.
Am Handgelenk trage ich nur Wasser und CD, der Rest liegt im Safe. Dem Glücklichen schlägt keine Stunde!
Liebster Amos 💌
am 10.7.2016, 13:50, hast du mit dieser Behauptung

"Blutdruckmesser am Handgelenk sind für regelmäßige Kontrollen durchaus geeignet. Daher zu empfehlen" geworben

Um das zu prüfen, habe ich mir ein solches Gerät gekauft.

Und nun schreibst du, dass du ein solches Gerät niemals am Handgelenk getragen hast.
Ich TRAGE es nicht, sondern benutze es zweimal am Tag. *Seufz*
wenigstens das *seufz* hast du diesmal fast richtig hinbekommen. Es schreibt sich mit einer Minuskel am Anfang.

Nochmals vielen Dank, mein herzallerliebstes Schmuddelkind aus dem Ruhrpott, oder wie man das nennt.

🎓
Manch einer ist so dumm, daß ihn die Schweine beißen, z. B. auch ein User aus der Herbertstraße. Schafscherer und selbsternannter G-Cup-Melker.
Mein Gerät hat den Namen "Wrist Electronic Sphygmomanometer Model CK-101".

Ich hoffe, dir damit gedient zu haben, und versäume nicht, dich noch einmal für deinen unschätzbaren Hinweis zu danken.

🎀
Ach elfigy *schmacht*
du bist ja so romantisch.

💖
Paul
@ bianca71
Ich glaube, es wird Zeit für eine sachdienliche Antwort. Ich habe ein Oberarmmessgerät für zu Hause. Das habe ich nicht gekauft, sondern vom Arzt verschrieben bekommen, und die Krankenkasse hat ohne zu zögern das teure Omron-Gerät, das auch in Krankenhäusern verwendet wird, genehmigt. Für die Reise habe ich in einem Drogeriemarkt ein Handgelenkgerät für 12 € gekauft, und das misst genau so gut.
bianca71
diese sachdienliche Antwort gab ich bereits um 8:27 heute Morgen.
Dorfdepp zitiert mich eben gern.
@ Panther
"Ich habe mir ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk gekauft. Es funktioniert einwandfrei."

Viel zu zitieren ist da nicht. Ich habe zumindest einen Vergleich anführen können, anstatt einfach zu sagen, es funktioniert einwandfrei. Außerdem ist mein Hinweis, dass die Krankenkasse ein Blutdruckmessgerät bezahlt, nicht ganz uninteressant.
Dorfdepp,
die Frage war und ist "Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?"

Die habe ich beantwortet.

Du hast mich bloß kopiert und ein wenig von deinen Memoiren hier eingestreut.
@ Panther,
auf den Punkt gebracht: Du hast mal wieder (wie so oft) gar nichts verstanden.
Ich habe die Frage sehr wohl verstanden und beantwortet. Du hast mich bloß kopiert.

Und jetzt gehe ich ins Bett.

Good night.
@ Panther,
jetzt mal Klartext: Auch ich habe meine Erfahrungen geschildert, und die überdecken sich nur teilweise mit deinen, sind sogar weitergehender, also nicht kopiert. Aber selbst wenn ich dich kopiert hätte, warum machst du so einen Bohei davon? Deutlicher kann man seine Kleingeisterei wohl kaum demonstrieren, so wie du es gerade tust. Mir ist es schon oft passiert, dass ich eine Antwort gegeben habe, die später ein anderer User noch mal gegeben hat. Da rege ich mich nicht auf, sondern freue mich über die Unterstützung. Bleib du bei deinen kleinkrämerischen Rechtschreibungsberichtigungen und überlass die Sachfragen denen, die etwas davon verstehen.
Dorfdepp,
in deiner anmaßenden Art schriebst du dieses: "Ich glaube, es wird Zeit für eine sachdienliche Antwort."

Diese sachdienliche Antwort hatte ich bereits gegeben.
Du hast sie frech kopiert.
Man nennt das auch Plagiat, oder sich mit fremden Federn schmücken.
@ Panther
Ist ja gut, du hast Recht und ich meine Ruhe. Gegen Alterstarrsinn ist man machtlos. Ältere Leute werden manchmal auch kindisch, so ordne ich dein "sich auf die Hinterfüße stellen" ein.
Dorfdepp,
ich bedanke mich für eine erneute sachdienliche Antwort. Dieses Mal aus deiner eigenen Feder und nicht mir nachgeplappert.

Du hast dich selbst auch sehr gut eingeschätzt mit deiner Aussage:

"Gegen Altersstarrsinn ist man machtlos. Ältere Leute werden manchmal auch kindisch".

Das "s" in "Alters" schenken ich dir zum Abschied, und vielleicht magst du darüber nachdenken, was das "auch" in deinem ach so vorzüglich geformten Satz zu suchen hat. Oder auch nicht *seufz*

Viele Grüße
Paul