User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (2)
Vor der Haarwäsche die Haare gut bürsten, sodass die Schuppen schon mal entfernt sind. Nimm nicht zu viel Shampoo und achte darauf, dass es Zitronenmelisse, Huflattich oder Klettenwurzel enthält. Du kannst eine Spülung aus Zitronenmelisse auch selbst herstellen. Das hilft optimal. Außerdem die Haare nach Möglichkeit nicht zu oft waschen und nicht fönen.
Meine Schwester schwört auf Joghurt. Damit reibt sie sich regelmäßig die Kopfhaut ein. Sie sagt, das wirkt. Ein anderes Hausmittel, dass ich noch aus meiner Kindheit kenne, ist, das Haar mit Bier auszuspülen. Das dürfte allerdings einen unangenehmen Geruch nach sich ziehen.