User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches Hausmittel hilft bei Fieber? So, dass die Symptome möglichst schnell abklingen?

Frage Nummer 48536
Antworten (8)
Fieber hilft. Man solle es nicht senken, außer es ist gefährlich hoch, deutlich über 40°C.
genau: Fieber ist eine Gegenreaktion, die dafuer sorgt, dass der Virus eins uffe Fresse kriegt. Also: einfach warten, bis es von allein weniger wird. Ihr seid immer so ungeduldig, gebt eurem Koerper doch mal etwas mehr Zeit, Antikoerper zu entwickeln. Wer gleich zu Antibiotika greift, hat entweder einen schlechten Hausarzt und einen geldgieren, der mit der Pharma Hand in Hand arbeitet.
gegen Viren helfen keine Antibiotika...
er fragte doch nach Hausmittel gegen Fieber: Wodurch hervor gerufen, sagte er nicht. Ich meinte generell, dass man nicht immer gleich Antibiotika nehmen soll, auch wenn es durch ne Infektion hervor gerufen wurde, das Fieber. Gegen Viren helfenFieber und ein starkes Immunsystem.
Bei Fieber sollte man viel trinken, bevorzugt Mineralwasser und Kräutertees. Wadenwickel aus Handtüchern, getränkt in Essig und Wasser, alle 10 Minuten erneuert, helfen ebenfalls das Fieber zu senken.
Fiebersenkende Wirkung wird auch Preiselbeeren und Himbeeren zugeschrieben. Diese können entweder als Kompott oder als aus den Blättern der Pflanzen gemachter Tee, eingenommen werden.
Es gibt keine Antwort auf zwei Fragen. Fieber kann man kurzzeitig mit Aspirin senken. Aber Symptome klingen damit natürlich nicht ab, weil Fieber selbst das Symptom ist (haben die Vorredner schon erwähnt, aber der Vollständigkeit halber gehört es in diese Antwort, damit es aus rechtlichen Gründen erwähnt worden ist). Es klingt auch nichts ab, es wirkt nur kurzzeitig. (Habe mir lange überlegt, ob ich es verantworten kann, diese Antwort zu geben. Aber falls sie helfen sollte, bitte ich um eine schlechte Bewertung, die sammle ich nämlich gerade.)
Vorab muss gesagt werden, dass Fieber eigentlich eine sehr positive Reaktion des Körpers ist, da es in der Lage ist Bakterien und andere Krankheitserreger abzutöten. Steigt das Fieber jedoch hoch an, sollte es auf jeden Fall bekämpft werden. Geeignte Hausmittel hierfür sind: leicht verdauliches Essen wie Pellkartoffeln oder Suppen essen, viel trinken (am besten 2 bis 3 Liter pro Tag), ein heißes Bad nehmen, warme Milch mit Honig trinken und viel schlafen.
Fieber ist bei einigen Erkrankungen üblich und zeigt an, dass der Körper mit allen Kräften gegen die Krankheit ankämpft. Grundsätzlich ist jedoch bei sehr hohem Fieber, ab 39 Grad, ein entsprechender Arzt aufzusuchen. Für die weniger schlimmen Fälle gilt Trinken was das Zeug hält. Mindestens 2 - 3 Liter täglich. Hierzu eignet sich stilles Wasser hervorragend. Bei akuten Fieberschüben haben sich kalte Wickel bewährt. Einfach ein Laken oder Handtuch mit kaltem Wasser nässen und um den Körper oder die Beine legen.