User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches Holz kann man am besten für den Bau einer Holzpergola verwenden?

Frage Nummer 35742
Antworten (5)
Jedes fachgerecht "konstruktiv" eingebaute, also nicht Dauernässe ausgesetzte Holz ist verwendbar, Am teuersten - und haltbarsten - ist Eichenkernholz.
Druckimprägniertes Nadelholz, gibts im Baumarkt. Unbehandeltes Holz geht natürlich auch, muss dann eben wetterfest gemacht werden.
Zum Bau einer Pergola aus Holz bietet sich Lärchen- oder Eichenholz an. Diese beiden Hölzer halten auch längere Zeit, ohne Imprägnierung, Umwelteinflüssen stand. Alle anderen Harthölzer können auch verwendet werden, dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass das Holz vorher kesselimprägniert worden ist, da nur diese Imprägnierung ausreichend Schutz gegen Witterungseinflüsse bietet.
Für den Außenbereich im Garten und auf der Terrasse ist darauf zu achten, dass das Holz imprägniert ist. Der beste Schutz vor Verwitterung bietet eine Kesselimprägnierung. Ansonsten eignet sich Lärchenholz sehr gut. Es verwittert nicht so schnell und bekommt mit der Zeit eine schöne rötliche Farbe. Eichenholz hingegen bekommt eher eine gräuliche Verfärbung.
In den meisten Fällen wird Kiefernholz oder Fichtenholz verwendet. In jedem Fall sollte das verwendete Material wetterbeständig sein, häufig wird dies durch Druckimprägnierung des Materials erreicht. Je nach persönlichen Vorlieben eignen sich aber genauso auch Nadelhölzer oder Kirsche und die Kombination mit Stoffen oder Glas als moderne Dachkonstruktion oder Dekoration.