User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches ist die beste Zimmertemperatur im einem kalten Winter in einem Kinderzimmer?

Frage Nummer 31612
Antworten (4)
Die beste Zimmertemperatur ist ca. 21°C, unabhängig von der Außentemperatur oder Jahreszeit.
Unabhängig von der Jahreszeit sollte die Temperatur im Kinderzimmer tagsüber in etwa 20°C betragen. Insbesondere, wenn Kinder viel auf dem Boden sitzend spielen, darf die Temperatur nicht zu niedrig sein. In der Nacht ist darauf zu achten, daß die Zimmertemperatur nach Möglichkeit 18°C nicht übersteigt. Bei Bedarf kann vor dem Schlafengehen gelüftet werden.
Es hängt davon ab, wie alt das Kind ist und ob es sich im Zimmer zum Spielen aufhält. Die optimale Raumtemperatur im Kinderzimmer liegt bei Kleinkindern, die dort auch spielen, bei etwa 20 bis 22 Grad tagsüber. In der Nacht sollte die Temperatur auf 18 Grad abgesenkt werden. Für Neugeborene sollte die Temperatur durchgängig 21-22 Grad betragen. Tagsüber sollte der Raum 3 bis 4 Mal für etwa 5 Minuten durch Stoßlüften Frischluft erhalten.
Grundsätzlich gilt natürlich erstmal so warm dass man sich wohlfühlt. Für die verschiedenen Zimmer gibt es sogenannte Richtwerte als Beispiel: Wohnzimmer mit 20 Grad, Arbeitszimmer und KInderzimmer 22 Grad, im Schlafzimmer etwa 16 Grad. Gerade im Winter sollte auf richtige und ausreichende Lüftung geachtet werden, damit immer genug Sauerstoff im Raum vorhanden ist.