User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches pädagogische Konzept im Kindergarten zielt besonders auf soziales Verhalten der Kleinen ab?

Frage Nummer 35146
Antworten (4)
Situationsansatz
Durch das Montessori Konzept werden die Kinder zur Selbständigkeit erzogen, und dazu Verantwortung für ihr handeln zu übernehmen. Dies sollte auch Auswirkungen auf das soziale Verhalten des Kindes haben. Allerdings haben die wenigsten Kindergärten ein pädagogisches Konzept, dass sich nur auf ein Konzept stützt. Die Konzepte, welche von den Kindergärten ausgearbeitet werden, stützen sich auf all jene Punkte, die den Erzieherinnen wichtig sind und werden in stundenlangen Diskussionen ausgearbeitet. Man sollte also immer das Konzept eines Kindergartens lesen, bevor man sich für einen entscheidet.
Das einfachste, aber schwer ersichtliche Konzept, ist schon das Konzept des Kindergartens. Alleine das die Kinder unter sehr vielen anderen Persönlichkeiten Zeit verbringen müssen, bringt schon den größten Aspekt des Lernens eines Miteinander. Allerdings gibt es noch andere Kindergärten die noch ein bisschen mehr versuchen. Siehe die Gruppentänze in Waldorfkindergärten oder Waldkindergärten in denen die Kinder darauf angewiesen sind sich gegenseitig zu helfen.
Generell kann man sagen, das der Kindergarten an sich, schon das wichtigste soziale Konzept für die Kindererziehung ist. Denn allein durch das Miteinander der Kinder und der verschiedenen Individualitäten, wird schon eine gezielte soziale Erziehung gewährleistet. Es gibt Konzepte wo an diesem Punkt noch ein Schritt weiter gegangen wird, wie zum Beispiel den Waldorfkindergärten.