User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches Programm würdet ihr für Anfänger zum Film schneiden empfehlen?

Frage Nummer 29838
Antworten (6)
Nehmen Sie Edius Neo. Es kostet zwar etwas (ca. 250 Euro), lässt sich jedoch beinahe intuitive bedienen und hat sehr viele Funktionen.
So richtig Spaß werden Sie aber nur haben, wenn Sie einen einigermaßen schnellen Rechner (2-Kern CPU mit mindestens 2 GHz) und ausreichend RAM (2 GB mindestens), ansonsten wird das Ganze zu einer Quälerei.
Denken Sie auch an genügend große Festplattenkapazitäten. Unter 50 GB freier Kapazität: Wieder Quälerei.
Wollen Sie HD-Aufnahmen Schneiden dann brauchen Sie mehr Speicher und eine bessere CPU. Ich verwende und W 7 Uktimate 64 Bit, einen 8-Kernprozessor mit 12 GB und einem Festplattenarray. Damit geht's natürlich sehr flott.
Ich empfehle dafür immer wieder den Windows Movie Maker. Der hat zwei große Vorteile: Zum einen ist er auf Windows-Systemen bereits installiert, sodass man nicht kaufen oder herunterladen muss. Zum anderen ist er sehr einfach zu bedienen und reicht für einfache Anwendungen mehr als aus.
Ich empfehle erst mal 'nen Grundkurs im Computerfragen stellen. Es fehlt die Angabe zum Betriebssystem.
ich haben einen macintosh. für meine privaten videos nutze ich imovie. das programm wird zusammen mit der systemsoftware geliefert und ist damit quasi kostenfrei. es lässt sich leicht bedienen, ist intuitiv und zumindest für meine zwecke völlig ausreichend.
Bekannt und bereits oft auf dem Computer vorinstalliert, ist der Windows Live Movie Maker. Das ist ein komplettes Filmstudio, in das sich auch der Anfänger leicht einarbeiten kann und dazu noch kostenlos. Empfehlen kann ich aber auch die AVS-Software, der AVS-Video-Editor.
Windows hat alles an Bord, und es ist kostenlos. Ich habe auch einen Linux-Rechner, aber der tut sich schwer mit dem Verarbeiten von Movies. Nicht zu empfehlen.