User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches rezeptfreie Mittel hilft gegen Sodbrennen? Gerne auch Hausmittel, solange sie wirklich helfen!

Frage Nummer 45513
Antworten (4)
Frag Deinen Apotheker: der möchte auch was verkaufen.
Ursache für das unangenehme Sodbrennen ist Magensaft, welcher in die Speiseröhre zurückfliest und somit das schmerzhafte Brennen auslöst. Neben sogenannten Säureblockern, kann man auch auf natürliche Hausmittel zurückgreifen. Bei akuten Symptomen empfiehlt es sich, ein Glas kohlesäurefreies Wasser in kleinen Schlücken zu trinken. Hierbei wird der Säureüberschuss im Magen verdünnt. Auch das Schlafen mit erhöhtem Kopf lindert die Schmerzen. Eine Umstellung der Ernährung auf basenreiche Kost (Obst, Gemüse, wenig Fleisch, Verzicht auf Koffein) kann die Symptome dauerhaft lindern. Auch die Zugabe von Basenpulver in Getränken wirkt unterstützend.
Ein altbewährtes Hausmittelchen gegen Sodbrennen ist ein Glas Milch zu trinken und eine Scheibe Weißbrot zu essen. Etwas kurios mutet es zwar an, aber einige Menschen schwören auch darauf, ein wenig Backpulver vom Handrücken zu schlecken. Wenn das Sodbrennen sehr stark sein sollte, wäre es allerdings besser, sich einmal von einem Arzt untersuchen zu lassen, was die Ursache sein könnte.
Bei häufigem Sodbrennen sollte man unbedingt die Ernährung umstellen und weniger reizende Nahrungsmittel zu sich nehmen. Langfristig hilft die Einnahme von Heilerde, die es im Drogerie-Markt zu kaufen gibt. Für schnelle Hilfe ist Maaloxan, Talcid und Riopan rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Es gibt aber auch Kautabletten gegen übersäuerten Magen im Drogerie-Markt, die schnell helfen.