User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Ich benutze "Pantene Pro V Glatt und Seidig" und seitdem ich es benutze ist mein Haar viel weniger trocken, habe ich das Gefühl. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.
Das kommt gar nicht so sehr auf das Shampoo an, sondern auch um die Pflege drumherum.

Ich benutze immer Olivenöl, dass ich zwei Stunden, bevor ich meine Haare wasche, ins Haar einmassiere. Das macht die Haare total weich und sie sehen dann auch gesund aus. Anstatt viel Geld für teures Shampoo auszugeben, würde ich es erst einmal mit solchen Hausmitteln probieren.
Wenn du wirklich ernsthaft gegen trockenes Haar tun willst, musst du zum Frisör gehen und dich dort beraten lassen und dir auch von dort Shampoo kaufen. Das ist zwar teurer als jetzt in der Drogerie aber auch viel besser.

Meine Freundin ist Frisörin und sie hat gesagt, das die Produkte, die man im Handel kauft (auch Haarfärbung oder Haarkur) nur die sind, die zu schlecht für die Frisöre sind, also mehr oder weniger die Abfallprodukte.
@ Max Stein
Endlich mal ein kompetenter Mensch, der uns erklären kann, warum die Haarwaschmitterlindustrie ihre Premiumprodukte nur über Friseure verkauft. Das ist doch ein Nischengeschäft. Warum steigen die nicht voll in den Markt ein, wenn sie ein Superprodukt haben? Oder bin ich jetzt der Friseurlobby aufgesessen?
Ich finde "Syoss Oleo Thermo Care" gut.
Das ist auch nicht so teuer und kostet im Angebot weniger als 3 Euro für 500 Milliliter, also das kannst du ja ruhig mal ausprobieren, bevor du dir teures Spezialshampoo wie zum Beispiel John Frieda oder so kaufst...