User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Ein Pferd.
Ein Sattel.
ein reitlehrer.
Die beste Reithilfe ist ein richtig guter Reitlehrer, der sich viel Zeit nimmt und über extrem viel Feingefühl und Geduld verfügt. Außerdem ist es sehr wichtig, dass man ein gut geeignetes Anfängerpferd bekommt, damit keine Ängeste entstehen und der Reiter sich sicher fühlt!
Ein genügsames Pferd. Alle anderen Hilfsmittel, wie Aufstiegshilfen und was weiß ich, was es noch gibt, sind nicht notwendig, solange das Pferd bereit ist, einen auf dem Rücken zu tragen. Auch ein guter Lehrer kann druch keine technischen Spielereien ersetzt werden.
Die wichtigsten Hilfen sind immer noch ein verständiges Pferd und ein ruhiges Umfeld. Das Pferd versteht meistens von ganz alleine, wenn es sich um einen unsicheren Anfänger handelt und wird sich ruhig und hilfreich verhalten. Eine weitere Hilf ist ein guter Sattel und Steigbügel, die die richtige Länge haben.