User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welches Virenschutzprogramm sollte man auf seinem Smartphone haben? Welches schützt am besten, wovon sollte man die Finger lassen?

Frage Nummer 44400
Antworten (4)
Das Antivirus-Programm Kaspersky Mobile Security kostet für ein Jahr 24,95 Euro und läuft auf allen gängigen Symbian- und Windows-Mobile-Geräten. Als besonderen Zusatz sperrt die Software alle persönlichen Daten und lokalisiert das Gerät per GPS, sollte das Smartphone gestohlen werden. Ansonsten schützt die Software vor allen gängigen Handy-Viren und verhindert, dass persönliche Daten ausgespäht werden. Mit diesem Programm hat man ein Rundum-Paket gegen Handy-Viren, kann seine Daten schützen und bekommt zudem noch einen Diebstahl-Schutz.

Von Freeware-Programmen sollten Sie die Finger lassen.
Bisher hält sich die Verbreitung von Viren, die relevant für Smartphones sein könnten, in Grenzen. Doch mit fortschreitender, rasender Entwicklung der Smartphones, die immer mehr mobilen Kleinstrechnern als Handys ähneln, sehen Hacker verstärkt Chancen dies für ihre Zwecke, wie etwa Spionage, Diebstahl sensibler Daten, zu nutzen. Am meisten sind Windows und Symbian Smartphones gefährdet, da diese Systeme am verbreitetsten sind. Aus diesem Grund haben die großen Unternehmen wie Kaspersky und Co. eigene Mobile-Versionen ihrer Antiviren-Software bereits entwickelt und gegen geringes Entgelt (Jahressatz von meist ca. 20 €) für interessierte Nutzer zur Verfügung gestellt. Somit bieten außerdem auch Norton und Avira mobile Versionen ihrer Schutzsoftware für gefährdete Smartphones an.
Falls du ein iPhone hast, dann solltest du dich um Viren nicht kümmern, denn es gibt quasi keine. Hast du allerdings ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android, dann kommt AVG Anti-Virus für dich eventuell in Frage. Das PC-Aquivalent läuft schon viele Jahre erfolgreich! Die Finger solltest du von unseriösen Apps lassen, die dir das Blaue vom Himmel versprechen...
Keines. Alles Müll. Schalte lieber Dein Gehirn ein.