User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wenn ich 1972 meinen Führerschein machte und 1988 eine neue Ausgabe nach 6 Monaten Fahrverbot bekam: wie muß ich antworten, wenn die Frage auftaucht: Führerschein seit wann?

Übrigens keine MPU oder sonstiges. Neues Photo, neuer Schein.
Frage Nummer 3000051798
Antworten (4)
Meiner Meinung nach hast du den Führerschein seit 1972
Seit 1972.
Ein befristetes Fahrverbot ist kein Entzug der Fahrerlaubnis; Du hast den Schein ja wiederbekommen, wenn auch in anderer Ausführung, weil das damals so geregelt war. Eine neue Fahrerlaubnis hätte beantragt und erteilt werden müssen, dann würde deren Datum gelten.
es ist völlig und absolut unerheblich, ob 1988 nur das Papier ausgetauscht wurde, ob mit oder ohne MPU der alte wiederbekommen oder ein neuer ausgestellt wurde.

Auf die Frage "seit wann" heißt die Antwort 1972.

Das ist vergleichbar mit "Seit wann hast Du ein Auto". Da weiß ich jetzt nicht das konkrete Jahr.
Aber auch wenn es heute ziemlich sicher nicht mehr das von damals ist, auch wenn zwischendurch mal für ein paar Wochen gar kein Auto in der Garage stand, kämst Du sicher nicht auf die Idee, das Kaufdatum des aktuellen Boliden dort einzutragen, solange nicht konkret nach diesem Auto gefragt wird.
So eine doofe Frage. Das Erteilungsdatum der Fahrerlaubnis steht doch auf dem Führerschein drauf. Das gilt. Dazu noch das Ausgabedatum den neuen Dokuments, das ändert sich öfter mal. Bei Namensänderungen, nach Verlust, usw.