User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wenn man ganz viele Marienkäfer in den Balkontürdichtungen hat (wie ich) muss man dann die Ungezieferbekämpfung rufen?

Frage Nummer 44387
Antworten (5)
Man kann, wenn man die lieben Tierchen als Ungeziefer betrachtet.
sofern man/Frau keinen Staubsauger, dafür aber zuviel Geld hat: ja
Dem natürlichen Werdegang nach sind Marienkäfer äußerst nützliche Tiere. Sie bekämpfen umweltfreundlich Läuse, besonders Blattläuse. Als erstes kann man versuchen die Marienkäfer hinauszusetzen. Es gäbe ja auch die Möglichkeit, dass dies eine Brutstelle ist. Sollte das nicht helfen, kann man, wie man das vertreten kann, mit Insektenspray vorgehen. Etwas anderes tut ja ein Ungezieferbekämpfer auch nicht.
Das kommt ganz darauf an. Wenn dies womöglich das erste Mal passiert ist, so kann man dabei auch einfach selbst auf ein paar Mittel zurückgreifen, bezüglich der Schädlingsbekämpfung. Wenn es sich dabei allerdings um ein immer wiederkehrendes Ereignis handelt, so sollte man sich in der Tat professionelle Hilfe holen, da man dort mit herkömmlichen Mitteln nicht weit kommt.
Marienkäfer sollen Glück bringen, aber selbstverständlich nur, wenn sie sich in der freien Natur aufhalten. Niemand will diese niedlichen Tiere in der Wohnung haben. Versuch doch mal die Tiere mit Besen und Kehrblech abzukehren und in die Natur zu entlassen, immerhin sind sie ja mega nützlich gegen Blattläuse und ähnliches. Absaugen wäre auch eine Möglichkeit, würde aber das Ende der Tiere bedeuten. Einen Fachmann zu rufen, halte ich nicht für notwendig.