User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer aht erfahrungen mit einem flugangst-seminar? Bringt das wirklich was?

Frage Nummer 5408
Antworten (3)
Ja doch, es bringt was :) Hatte das selbst einmal vor etwa 10 Jahren gemacht. Es war eine Gruppe von etwa 15 Leuten und ich war erstaunt, dass es auch mindestens 15 unterschiedliche Ursachen gibt, Flugangst zu haben. Leute die Angst vor einem Absturz hatten, Leute welche die 5 Minuten vor dem Abheben unerträglich fanden, Leute die Angst vor dem Eingesperrtsein in 10.000 m Höhe in einer Sardinenbüchse hatten, Leute die Angst vor Turbulenzen hatten und und und. Das Seminar dauerte 2 Tage. Ein Pilot erklärte die technischen Hintergründe des Fliegens, es wurden Entspannungstechniken geübt, wir relaxten in einem leerstehenden Flugzeug, wir redeten in von Psychologen geleiteten Gesprächen über unsere Ängste und vieles mehr. Zum Abschluss folgte ein jeweils 1-stündiger Flug hin/ zurück, in Begleitung der Psychologen. Jeder aus der Gruppe wagte es mitzufliegen. Danach habe ich die Welt erkundet - auch wenn ich zuvor ein Hardcore-Flugangsthase gewesen war.
Eine Freundinn hat so ein Seminar gegen Flugangst mitgemacht und ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sie fliegt zwar nicht oft, aber sie kann es jetzt aushalten. Am besten ist, das du es selbst mal ausprobierst. Man kann das immer nicht so genau beurteilen, wenn man es selbst nicht wenigstens mal ausprobiert hat ;)
Also ehrlich gesagt, mir hat das schon was gebracht. In dem Seminar konnte ich mich mal mit professioneller Hilfe meiner Flugangst stellen. Und da alle anderen das gleiche Problem hatten, war es auch nicht peinlich - eher erleichternd, dass man nicht der einzige mit dieser Angst ist...