User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer benutzt noch richtige Bleistifte?

Z.B. von Faber Castell oder Staedler?

Neben meiner Tastatur habe ich einen Schreibblock mit einem Staedler Tradition 110 HB.
Frage Nummer 3000115159
Antworten (43)
Keine Ahnung, was diese Frage soll. Aber wie auch immer:
Ich besitze mehrere Druckbleistifte von Rotring mit auswechselbarer Mine von 3H bis 5B.
Die Bezeichnung 110 HB sagt mir nichts, vermutlich eher ein weicher Stift.
Bleistifte dienen mir zum skizzieren.
Zum notieren benutze ich einen Füller, mit Tintenfass und Tempotaschentuch, den Rotring 600.
Ende der Werbeveranstaltung.
Musca, wenn Du jetzt außer Stiften auch noch Gehirn besitzen würdest ...
Das ist ein Bleistift aus billigster Massenproduktion. Wird gerne von Grundschülern verwendet da besonders bruchfest und das hart verleimte Holz schwer zu kauen ist. Da der Fragesteller leichte psychische Probleme hat und vermutlich am Bleistift und Fingernagel kaut, einfach ideal. Für 1,30 Euro im Fachgeschäft erhältlich, im 10er Pack für 7 Euro.
Außer Nichtscheckern wie Dir, Musca, StechusKaktus und Sgt_Hartman antworetet hier niemand diesem User mehr.
wem ich antworte entscheide ich, und kein präpurtertierndes Etwas, ok ?
Ok. Feed the Troll. Aber blöd darf ich das trotzdem finden?
Zitat Deho:
"Es liegt im Wesen der Demokratie, über gesellschaftlich relevante Themen diskutieren zu dürfen. Wer das ablehnt, wäre in einer Diktatur besser aufgehoben. Ich will gerne die Schnauze aufreißen dürfen, ohne dafür im Knast landen zu müssen."
Also halt die Schnauze, von Dir lass ich mir das Wort nicht verbieten.
Da lauf ich mit Musca konform.
Für mich war es immer ein Sympathiefaktor dieser WC, dass es hier keine Allianzen aus Prinzip gibt. Die meisten Teilnehmer sind charakterlich stabil. Finde ich gut.
Jaaa, aber ...
Nein, nichts "ja aber" , du dummes Stück.
Wir reden über Bleistifte, bin ich hier im Irrenhaus ?
Die Frage nach dem Irrenhaus beantworte ich mit Ja.
Ich liebe und genieße es, wenn die Charaktere zum Voeschein kommen. Dazu ist ein wenig Provokation hilfreich, und wer sich provozieren lässt, ist schon im Nachteil.
Die Methode hast Du durchschaut, fraglich bleibt, warum fällst Du immer wieder darauf rein?
Und außerdem geht es hier nicht nur um Bleistifte. Aber, na ja ...
@ rayer
Worauf falle ich rein? Auf Deine billigen Provokationen, made in sonstwo? Träum weiter.
Hm, dachte nicht, dass das Interesse an Bleistiften noch vorhanden ist.
In Europa gibt es 20 Härtegrade von 9B = sehr weich bis 9H = extrem hart.
Mein HB liegt genau in der Mitte.
Die erste und die dritte Antwort gingen um Bleistifte, der Rest, Ausnahme Stechus, ging um Kaisers Bart. Schon die 2. Antwort war ohne erkennbaren Grund beleidigend. Wir können nichts dafür Deho, wenn Dein Leben nicht zufriedenstellend verläuft. Was bringt Dich dazu, Musca direkt nach der ersten Antwort zu beleidigen?
Außerdem habe ich gerade die Methode des Fragestellers durchschaut, der wollte Zoff und hat ihn bekommen. Jetzt dürft Ihr ihn bauchpinseln, ich bin raus. Aber ich bereue nicht, mal hier Klartext geredet zu haben.
Und Muscas 5B ist sehr weich, tiefschwarz, der 3H sehr hart.
@Deho
Versuch es mal mit einem Psychologen. Ich bestreite nicht, dass Lempel gerne provoziert. In dieser Frage kann ich aber keine Provokation erkennen. Wie gesagt, vielleicht hilft Dir ein Seelendoktor.
@ rayer
Muscas erste Antwort fing mit "Keine Ahnung, was diese Frage soll" an. Das war echt gut.
Meine "Beleidigung" hat sich eher auf einen anderen Aspekt bezogen, den weder Du, noch Musca, noch Stechus nachvollziehen wollen. Und elfigy, die sich dabei gerne engagiert, hat sich huldvoll zurückgezogen.

@ rayer: Mir zu schreiben, dass ich die Schnauze halten soll, ist Gossensprache, aber das passt zu Dir.
Jetzt nennt mich dieser Rüpel auch noch bekloppt.
@Deho
Deine Wortwahl: "Ich will gerne die Schnauze aufreißen". Ich hab nur gesagt, Du sollst sie halten. Hättest Du das Wort Mund verwendet wäre meine Antwort gewesen dann halt Deinen Mund.
Wessen Gossensprache?
Wer benutzt noch richtige Buntstifte ? Und weiß sie auch gut einzusetzen ?
Ich bevorzuge die Polychromos von Faber Castell.
@Deho
Was ich sage und was Du verstehst, ist deutlich unterschiedlich. Ich sagte nicht, Du bist bekloppt, ich vermutete, Dein Leben stellt Dich vor Probleme, die Du alleine nicht mehr bewältigen kannst und daher gerne die Menschen hier beleidigst, wenn sie Deine Vorstellung nicht nachkommen. Du hast schon recht viel gemeinsam mit unserem Lempel.
Musca,
richtige Buntstifte. Dann bist du wohl ein echter Künstler.
Um etwas farbig zu gestalten benutze ich verschiedene Computerprogramme.
@ Lempel
Ich möchte mich gerne bei Dir entschuldigen. Ich habe Dich angegiftet, weil mir Dein Oberlehrertum und Deine Besserwisserei nicht so gut gefallen haben. Aber nun sehe ich. dass Du großartige Unterstützer hast, dem kann ich mich nicht verweigern. Friedenspfeife?
Ich verstehe, worauf Deho hinauswill.
Allerdings ist gezieltes(!) Ignorieren nur eine andere Form der Beachtung.
Ich finde nicht, dass er das Wert ist und daher werde ich antworten, wenn es mir gefällt und nicht antworten, wenn es mir nicht gefällt. Meistens gefällt es mir nicht zu antworten
Ich fahre da seit geraumer Zeit ganz gut mit.
Oh weh. Vom Saulus zum Paulus.
Überhaupt kein Karakter, jetzt tust Du mir nur noch leid.
Harter Schwenk, vom größten Gegner vom Lempel zum Anhänger. Super, das schafft nur eine Frau.
@ ing 793
So habe ich das vorher auch gemacht. Jetzt mache ich es wieder. Ganz einfach.
Als [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Alternative]linktext[/ur.l]
Aha, Deho, du machst es also wie ing. Wieviel Sockenpuppen hast du denn am Start? Führst du auch 'Selbstgespräche'?
Lempel, mir sind Architekten, die Bundstifte benutzen, sympathischer, als die "Architekten" in den Bauämtern, die mit Computern Bauruinen schaffen: Flughäfen, Theater, Brücken, Straßen ...
DerDoofe,
ich bin kein Architekt. Wie du weißt, bin ich Schriftsetzer, und als der Beruf sich nach über 500 Jahren dem Ende zuneigte, machte ich es wie viele meiner Berufskollegen, wir wurden Graphic Designer.

Natürlich darf sich jeder, der einen PC besitzt und MS Word benutzt, sich Graphic Designer oder Graphic Artist nennen.
Und das ist wohl gut so, denn alles hat einmal ein Ende.
Aber ich habe meinen Winkelhaken noch, jenen, mit dem ich gelernt hatte.
solitude,
Lead Pencil instead of Led Zeppelin.
@musca, um bei den Fragen zu bleiben, ich auch, 60 Stk., 2-lagig, im Metalletui.
Sonst mag ich es ein wenig härter, Faber Castel TK 9400 bestückt mit HB.
Wenn Du den Winkelhaken noch besitzt, solltest Du mal den Kammerjäger bestellen, vermutlich ist Deine ganze Bude verlaust mit Bleiläusen.
rayer, der typografische Insider.
Ist "Bundstift" ein alter Ausdruck für Regierungslehrling?
@ DerDoofe
Ing793 ist einzigartig, also kann er gar keine Sockenpuppe haben, weil zwei Einzigartige ein Paradoxon wären.
Und wieviele Sockenpuppen ich habe, geht niemanden etwas an, sonst könnte ich es gleich herausposaunen. Aber es gibt keine Selbstgespräche, das ginge gegen meine Gaunerehre.
ing793,
ich gebe meinen Titel »Oberlehrer« an dich ab *schluchz*