User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer berechnete zuerst den Verlauf der Sonne und wie kam man überhaupt darauf?

Frage Nummer 37053
Antworten (8)
Winnetou , Mittagessen mit Old Shatterhand.
Die ersten bekannten Berechnungen stammen aus dem antiken Griechenland. Aber auch die Maya und die Ägypter konnten den Verlauf sehr exakt bestimmen. Dies war wichtig für die Landwirtschaft, aber noch mehr für die religiösen Feste, die an bestimmten Tagen und zu bestimmten Sternkonstellationen stattfinden mussten.
Was der Zombi hier schreibt, ist natürlich Blödsinn!
Stonehenge ist aus der Jungsteinzeit. Also kannte man da offensichtlich schon die Sonnenwende!
Das war Eratosthenes. Der wollte dadurch den Erddurchmesser bestimmten, hat es also indirekt gemacht. Um berechnen zu können, braucht man ein Sonnenstandsdiagramm. Das muss man über ein Jahr hinweg anlegen, kann dann diese Zahlen verrechnen und hat ein entsprechend genaues Ergebnis.
Durch die Berechnung des Sonnenverlaufs wurde schon vor vielen tausend Jahren die Tageszeit bestimmt. Die älteste noch existierende Sonnenuhr ist in Holsterhausen in Lembeck. Die ersten belegten Überlieferungen von Sonnenuhren stammen von den Griechen.
Was bitte versteht man unter "Verlauf der Sonne"?
"Läuft" den die Erde nicht mehr um die Sonne?
@Alex64: Du bist aber knickerig heute morgen☺. Der Begriff "Verlauf der Sonne" ist durchaus im semiwissenschaftlichen Sprachgebrauch. Und für den Zombi hier ist der Verlauf wichtig, weil Zombis ja verbrennen bei Tageslicht.
Das sind Vampire.
Zombies stören sich nicht an Tageslicht.....