User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer bezahlt einen Wasserschaden, der durch ein abgedecktes Dach (Sturm) entstanden ist?

Frage Nummer 23540
Antworten (6)
Ihre Versicherung. Vorausgesetzt, Sie haben eine gegen Sturm- und Elementarschäden abgeschlossen.
Schäden am Gebäude zahlt die Gebäudeversicherung.
Schäden an Möbeln und sonstigem Hausrat die Hausratversicherung.
Sturm ist in praktisch jeder dieser Versicherungen enthalten (Elementarschäden sind nicht immer drin, aber das sind nach meinem Verständnis im wesentlichen Überschwemmung, Erdbeben und dergleichen)
Sturm ist zwar per Definition ebenfalls ein Elementarschaden, aber überkommen (wie auch Hagel) in den meisten Gebäudeverischerungen enthalten.
Da solltest du dich besser mit deinem Versicherungsvertrag vertraut machen. Feuer ist Pflicht, alles andere Kür, so war das wenigstens bei uns. Sturm haben wir erst einige Jahre später nachversichern lassen. Damals hielten die Leute noch Windstärke 4 für Sturm, aber das hat sich mittlerweile geändert.
dafür ist die haftpflichtversicherung zuständig. die gebäudehaftpflicht zahlt den sturmschaden und auch die schäden durch wasser am haus direkt. die hausratsversicherung übernimmt die schäden für das mobiliar, teppich usw. alsmieter braucht man nur die hausratsversicherung, die gebäudehaftplficht ist beim vermieter.
Dies ist ein Schaden, der von der Gebäudeversicherung übernommen. Der Schaden ist eine direkte Folge eines Sturmeinflusses und dieser ist durch die genannte Versicherung gedeckt. Es sei denn, man hat dieses Risiko nicht mit versichert, aber das ist eher unwahrscheinlich.