User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer gut schmiert, der gut fährt?

Vor meiner letzten Motorrad Zulassung habe ich es nicht geschafft, mir eins dieser begehrten Kennzeichen reservieren zu lassen, welche nur eine Zahl und einen Buchstaben (oder 1-2 bzw. 2-1) aufweist. Ausgewiesen sind diese Kennz. als sogenannte Motorradkennzeichen. Oft kommen mir jedoch PKW (vorzugsweise Oberklasse) damit entgegen. Selber wurde ich bereits belächelt und belehrt, als ich für einen PKW eine 2-2er Kombination haben wollte. Gibt es Menschen, die gleicher als andere sind? ;)
Frage Nummer 99727
Antworten (8)
So ganz verstehe ich das nicht. Wer hat dich belächelt und belehrt ? Bei uns bekommt man ein Wunschkennzeichen für einen Aufpreis von 20 Euro. Und zwar für jeden, auch für alte Schrottkisten. Man kann es sogar telefonisch bestellen. Die Dame in der Zulassungsstelle las mir am Telefon alle freien Kombinationen vor, die in etwa meinen Wünschen entsprachen. Das gewählte wurde reserviert und bei der Anmeldung musste ich 20 Euro dafür bezahlen. Aber nicht als Bakschisch, sondern als Gebühr mit Kassenquittung.
Es gibt sogar einen online Reservierungsservice bundesweit..
Hier im Kreis sind die Kennzeichen mit zwei Buchstaben und zwei Zahlen oder noch weniger Ziffern für Motorräder vorgesehen, welche auch bei einer Gebühr von 12,60€ (Wunschkennzeichen) nicht für PKW-Halter erhältlich sind. Diesbezüglich wurde ich auf dem Straßenverkehrsamt belehrt. Dies kam noch aus den Zeiten, Motorrad-Haltern ein möglichst kleines Kennzeichen (kein sogenanntes Kuchenblech) zur Verfügung zu stellen. Mittlerweile ist es aufgrund der Größe der Ziffern auch möglich, zwei Buchstaben und drei Zahlen auf ein 20*20 cm Blech zu pressen. Die Regelung des " Motorrad-Kennzeichens" für weniger Ziffern scheint aber immer noch bestand zu haben. Wie gesagt, ist mir selber (und auch anderen Bekannten) passiert. Bestimmte Personen scheinen aber trotzdem den Zugang zu kleinen Nummernschildern für ihren PKW zu bekommen.
Auch der Reservierungsservice, welcher durch den Kreis selber angeboten wird, ist mir durchaus bekannt. Selbst dort wird auf die Sonderstellung der Motorradkennzeichen mit einer extra Auswahloption verwiesen.
Ich scheine mit der Frage wohl nicht alleine da zu stehen. Scheinbar gibt es wohl eine neue Motorradkennzeichen-Verordnung, die es Autofahrern ermöglicht, ein kurzes Kennzeichen zu erhalten, was wohl noch nicht bis zu jedem Sachbearbeiter durchgedrungen ist.
Offenbar wird das von jeder Zulassungsstelle mit unterschiedlich lockerer Auslegung der Vorschriften gehandhabt. Wir haben schon seit Jahren auf einem PKW 1-1 und zwar mit der Ziffer 1 und durften es auch ohne Wartezeiten immer für den nächsten PKW mitnehmen. Es genügte, nett anzufragen. Vielleicht liegt es nur an den Gepflogenheiten der jeweiligen Zulassungsstelle und dem allgemeinen Betriebsklima dort.
Vermutlich sind da einige Zulassungstellen lockerer als andere, mit Bestechung hat das sicherlich nichts zu tun, das ist in .de so einfach nicht.
Grundsätzlich habe ich auch das Gefühl, dass bestimmte Kennzeichen zurückgehalten werden. Mir lief mal ein Mitarbeiter der Zulassungsstelle über den Weg, der Initialen mit einer eins sowohl für sich als auch für seine Frau am PKW hatten.

Da man inzwischen aber für Motorräder grundsätzlich kleinere Kennzeichen bekommen kann, finde ich es nicht mehr so dramatisch, wenn man ein Kennzeichen mit mehr als einer Ziffer bekommt.