User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer hat eine Anleitung zur Narbenmassage für mich, sodass die Narbe verblasst oder unsichtbar wird?

Frage Nummer 4249
Antworten (4)
Ein Physiotherapeut kann nach abgeschlossener Wundheilung eine Narbenmassage durchführen. Durch leichten Ziehen und Ausstreichen wird verklebtes Gewebe gelockert, die Narbe also geschmeidiger. Weg bekommt man sie dadurch nicht. Ich würde zum nächsten Tattoo-Studio gehen und mir eine schöne Blindschleiche oder einen Regenwurm drübertätowieren lassen...
Ich habe mal gehört, dass man mit Minzöl einreiben soll und das soll helfen. Aber ganz weg gehen die Narben wohl erst nach vielen jahren. Angeblich erneuert sich die Haut ja alle 7 Jahre komplett. Wenn das stimmt muss ich noch 6 Jahre warten bis meine Kaiserschnittnarbe weg is... :-(
Wenn die Wundheilung abgeschlossen ist, kann man Narbensalbe auf die Narbe auftragen. Die Narbe bleibt durch die Narbensalbe geschmeidig und weich. Man sollte ganz sanft zur Narbe hin kreisen. Dabei wird etwas Haut zur Narbe verschoben. Dies sollte regelmäßig wiederholt und langsam gesteigert werden.
Eigentlich geht es ja nur darum die Narbe möglichst weich und geschmeidig zu halten, damit sie nicht unschön wird. Ich würde mir an deiner Stelle erstmalig bei einer Kosmetikerin zeigen lassen, wie es geht. Zum einreiben kannst du Vaseline, Öle oder auch sehr gut Ringelblumensalbe verwenden.