User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer hat positive Erfahrungen mit einer Pellettheizung im Altbau? Muss ich da vorher viel investieren?

Frage Nummer 36168
Antworten (4)
Wie viele Quadratmeter willst Du denn beheizen?
Mit weniger als 10.000 Euro wirst du nicht klar kommen. Es sind aber normalerweise verschiedene und auch sehr flexible Zahlungsmodelle möglich. Hier könntest du mal einen ersten Eindruck gewinnen: http://www.heizkesselkaufhaus.de. Pellets kannst du dir bestellen, bekommst du aber auch im Baumarkt.
Pellettheizungen sind schon klasse und wärmen extrem gut. Bevor du allerdings die Heizung bestellst, solltest du den Schornsteinfeger befragen, ob der Kamin freigegeben wird. Ich würde die Pellets bei einem Großanbieter bestellen und dann auch direkt liefern lassen.
Pellettheizungen heiten so gut oder so schlecht wie eine Öl- oder Gasheizung derselben KW Kategorie. Das war also eine Null-Aussage. Das man Pelletts nicht kiloweise kauft ist logisch, ergo kauft man sie bei einem Großhändler. Auch das war eine Nullaussage. Bleibt - nichts übrig. Aber gut das wir drüber gesprochen haben.
Ansonsten ist die Heizungserneuerung in einem Altbau genauso schwer oder leicht wie jede andere Heizung auch, mit dem Unterschied das eine Gasheizung keinen Stauraum fürs Brennmaterial braucht.