User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer hat schon einmal an einem Creativity Training teilgenommen und kann mir Tipps geben?

Frage Nummer 32431
Antworten (3)
Es werden sehr viele verschiedene Creativity Training Möglichkeiten angeboten und man sollte vorher jedes Angebot genauestens überprüfen, ob die Themen behandelt werden, die für einen selbst relevant sind. Fast alle Trainingarten sind darin gleich, dass man gemeinsam verschiedene Fallbeispiele erarbeitet und mittels Rollenspielen umsetzt. Man sollte unter Umständen darauf achten, was für einen Ruf der Dozent hat, denn viele solcher Lehrgänge werden von Personen angeboten, die nicht die entsprechende Qualifikation haben.
Führungskräfte immer wichtiger, ein kreatives Klima zu schaffen und Raum für neue Ideen zu bieten. Bestehende Strukturen werden hinterfragt und Ideen von Mitarbeitern rücken in den Vordergrund.
Creativity Training die Denk- und Verhaltensweisen jedes Teilnehmers. Jeder findet für sich somit heraus, über welche Stärken und Schwächen er verfügt.
Jeder Einzelne soll angespornt werden, seinen Ideen freien Lauf zu lassen.
Anhand von Tages- und Projektarbeiten können die Teilnehmer interaktiv agieren und viel voneinander lernen.
Kreative Kompetenz und Offenheit gegenüber neuen Dingen werden geweckt und gefördert.
Creativity Trainings sind oftmals sehr unterschiedlich aufgebaut. Man sollte sich sehr genau anschauen, ob der Dozent einem persönlich zusagt, denn davon hängt eine ganze Menge des Erfolges ab. Zu sehr ausgefallene Trainings, wie zum Beispiel die Kreativität innerhalb von Seminaren in Gefängnisräumen zu steigern, sind doch sehr speziell und gehen oftmals an dem eigentlichen Grundgedanken vorbei. Man sollte eine nicht zu sehr ausgefallene Methode bevorzugen und nach Möglichkeit vorher mit Leuten sprechen, die schon einmal an genau diesem Seminar teilgenommen haben.