User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer hat Tipps für unsere Marokko Reise? Unsere Unterkunft ist in der Nähe von Rabat.

Wir sind kulturell sehr interessiert und hätten gern Tipps für spannende Tagesausflüge. Sollte allerdings nicht zu anstrengend sein, da unsere Kinder noch recht klein sind (4 + 6 jahre)
Frage Nummer 9546
Antworten (7)
die wenigen Male als Individual-Reisender in Marokko ,bzw. Nordafrika, sprich.. per Moto , fand ich schon recht anstrengend, aber spannend. Ob 4-6 jährige das spannend finden ???
Nachtrag: ich war 5 oder 6 als mich meine Eltern damals durch Pompei schleppten, die ersten Minuten fand ich es wohl noch spannend, danach hatte ich nur noch Durst, Langeweile, und wollte ans Wasser. Es hatte einige Jahrzehnte bedurft, bis ich mir wieder Pompei anschaute
Wenn ihr schon in der Nähe von Rabat seid, solltet ihr euch unbedingt die Stadt anschauen. Alstadt wie Neubauten sind sehr interessant für Menschen, die europäische Stadtstrukturen gewöhnt sind. Ansonsten könnte ein Wüstenausflug interessant sein, auch für die Kinder.
Sehr schön sollen die Andalusischen Gärten in der Festungsanlage "Kasbah des Oudaїa" in Rabat sein. Außerdem gibt es dort ein Museum in einem ehemaligen Palast und eine Moschee zu besichtigen. Die Anlage liegt mitten in der Stadt auf einem hohen Felsen. Für einen Tagesausflug sollte sich das also gut eignen.
Also, was sicher sehenswert ist - auch für Kinder - sind die Bazare in Marokko. Die gibt es eigentlich in jedem größeren Ort. Der in Marrakesch ist sehr zu empfehlen. Oder ihr mietet euch ein Auto und schaut euch einfach die Landschaft und die Häuser an. In die sogenannten Kazbahs kann man auch hineingehehn. Da leben die Menschen mit ihrem Vieh zusammen in einem Raum.
Wenn Ihr schon in Marokko seid, solltet ihr unbedingt eine Wüstenreise unternehmen. Allerdings ist das wohl eher nichts für Kinder. Doch eine Nacht in der Wüste, schlafen im Wüstensand unter dem Sternenzelt, ist ein unvergessliches Erlebnis.
Verpiss dich, Du dämlicher Werbearsch.