User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer hilft bei beim Antrag auf Pflegegeld? An welche Einrichtungen kann ich mich wenden?

Frage Nummer 23187
Antworten (4)
Der Antrag wird bei der Pflegekasse, also i.A. bei der zuständigen Krankenkasse gestellt. Wer dazu nicht in der Lage ist, kann den Antrag auch von einer anderen Person stellen lassen. Empfehlenswert ist, sich (z.B. im Internet) kundig zu machen, wie der Antrag richtig ausgefüllt wird, um evtl. spätere Nachteile zu vermeiden.
Hinzu kommt noch das wenn der Antrag gestellt wurde sich irgendwann der Medizinische Dienst meldet um die Person die krank ist genau unter die Lupe zu nehmen nach dieser Untersuchung wird diese Person eingestuft weil es gibt Verschiedene Stufen der Pflegestufen. Alles in allen gesagt kriegt man nur Pflegegeld wenn man eine Pflegestufe hat die wie oben beschrieben festgestellt werden muss durch den MDK.Sollte der MDK der Meinung sein das der Person keine Pflegestufe zusteht dann gibt es auch kein Pflegegeld.
Gast
hilfe bekommst du bestimmt in einer sozialberatungsstelle. aber der erste schritt sollte ein formloser antrag sein, den du an die krankenkasse des pflegebedürftigen schickst. gib das wort "sozialberatung+deine stadt" bei google ein, wenn du dann immernoch hilfe brauchst.
Hilfe kannst du direkt beim Medizinischen Dienst bekommen oder bei deiner Krankenkassen. An deiner Stelle würde ich einfach mal telefonieren. Du könntest dich aber auch über das Internet informieren. Zum Beispiel hier: http://www.pflegegeldberater.de/9227.html.