User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wer kann mal den Unterschied zwischen WLan-Netz und Heimnetzwerk (Ordnerfreigaben und Zugriffe) erklären . Was ist zu tun?

Ich habe einen neuen Router Speedport V724 von der Telekom erhalten. Meine Geräte kommen schon ins WLan-Netz !
Jetzt kann das Gerät aber noch mehr !. Ich könnte sogar mit meinem Tablett oder smartphone ( Android) und Netbook und Laptop (Windows 7) auf die Daten der externen Festplatte zugreifen. Dazu müssen die Geräte aber irgendwie freigegeben werden?? Als Lan-Verbindung ist auch noch ein XP-Rechner angeschlosse - (dort hängt der Drucker dran)
Frage Nummer 87097
Antworten (6)
Registriere Dich, und wir können in aller Ruhe darüber reden. Die wenigen Angaben zu der vorh. Hardware sind für eine sinnvolle Antwort nicht ausreichend.
MfG machine
Was mir noch als "Erste Hilfe" einfällt: durch Eingabe der IP-Adresse des Routers (normalerweise 192168.2.1) in die Adresszeile Deines Browsers gelangst Du in das Menü des Routers. (Password steht hinten auf den Router) Dort findest Du unter LAN oder Netzwerk, vorausgesetzt die externe HDD ist an dem Router angeschlossen, die Option zur Freigabe das Datenträgers. Dieser sollte dann nach erfolgter Freigabe unter "\\192.168.2.2\" im jeweiligen Dateimanager der einzelnen Geräte sichtbar sein. Mit dem Drucken wird es etwas komplizierter, da auf jedem zugreifenden Gerät der entspr. Druckertreiber installiert werden muss, was besonders bei dem Smartphone wahrscheinlich Probleme verursachen wird. Zudem muss der Drucker auf der XP - machine unter "Start --> Einstellungen--> Drucker und Faxgeräte freigegeben werden.
Viel Erfolg.
Hier ist etwas schiefgelaufen, irgendwie frisst mein Browser Backslashes. "192.168.2.2" ist ein Tippfehler meinerseits, also doppelter Backslash (AltGr + ß) 192.168.2.1 einfachen Backslash, Enter. Alles ohne Leer- oder Anführungszeichen.
MfG machine
Nicht nur dein browser ist hungrig. Chrome auch.
@bh: Das wird mir langsam gespenstig. Da es sich, wie im Thread von Moonlady gesagt, um reinen Text handelt, dürften die Backslashes nicht verschwinden. Zur Sicherheit und Abklärung werd´ ich mir nachher mal den Chrome draufnageln, und dann schaumerma.
So etwas kann, wenn es unbemerkt bleibt, den Fragesteller in den Wahnsinn treiben, da er mit der reinen IP des Routers ständig wieder auf der Benutzeroberfläche landet, während die gleiche IP mit Backslashes eine UNC - Adresse darstellt.
Scheiss Technik!!
Cu
WLAN ist Hausfunk und bedeutet, dass jedes angemeldete Gerät mit einer Funknetzkarte auf den Router zugreifen kann, der die Anfragen ins Internet weitergibt. Oder auch an einen per USB angeschlossenen Drucker bzw. auf eine Festplatte (über NAS oder Fernabfrage)
Ein Heimnetzwerk dagegen ermöglicht (bei gleichen Betriebsystemen (!) die Erkennung und Nutzung von speziell freigegebenen Partitionen und Ordnern aller Computer im Netzwerk. Für IOS und Android brauchst du aber spezielle Software .- oder du gehst über die Cloud.