User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer kann sich

darauf einen Reim machen? (Das Foto ist bewusst etwas unscharf gehalten, um keine Rückschlüsse auf das verwendete Philips - Oszilloskop zu ermöglichen.)

Danke im Voraus für eure Antworten.
Frage Nummer 3000080368
Antworten (31)
Du willst nur Gehirnströme vortäuschen.
Verdammt, erwischt. Aber ich liebe es, liebe elfi, wenn jemand Assoziationsketten bilden kann.
Du mußt prüfen, ob sich die Emitter-Basis- und Kollektor-Basis-Strecken wie Dioden verhalten, sodann, ob zwischen Kollektor und Emitter kein Kurzschluss vorhanden ist. Eine Messung zwischen diesen beiden Anschlüssen muss »Unterbrechung« ergeben.
Außerdem hast Du den Staberder nicht gewässert. Dussel !
Du solltest versuchen den Tremor unter Kontrolle zu bringen. > Haloperidol hochdosiert z.B. ;-)
Nicht Rohypnol?
Elfi, du fragst bei Solitude nach einem Kurzschluß von Emitter und Kollektor? *Prust* Solitude ist das Produkt daraus. Muahahaha
Tavor® wär auch gut.
Ich dachte immer, er ist das Produkt von Aral
Die blaue Zipfelmütze garantiert den Eintritt ins Hinterzimmer der Aral.
Signalschwankungen, die den Philips-Trigger überlisten?
Lieber Opal, die Messanweisung für drei-polige Halbleiter mag elfi abgeschrieben oder diktiert bekommen haben, ihre Aussage ist aber zu 102% korrekt. Also werde ich demnächst nicht mehr herum messen oder -oszillskopieren, sondern gleich elfi, oder ihren Diktator, anrufen.
Zunächst ist das ein Phillips PM3233.

Dann sind da sinusförmige Fremdeinstreuungen zu sehen.

Das Rechtecksignal könnte von einem Pulsgeber (Zähler) kommen.

Und was soll das werden?
Dara, sei bitte still und rede mir meinen Oskar nicht wieder madig.
♪ *Ein bischen Spaß muß sein, dann ist die Welt voll Sonnenschein...*
Und so, (Single Shot), sieht das Ausgangssignal mit einer Last von ca. 110 Ohm aus.
Ist das der FFT-Mode? Für einen Single-Shot sieht es schon eigenartig aus, außerdem eliminiert er periodische Signalschwankungen.

BTW: Philips baut gute Geräte, ich habe immer nur moniert, dass sie an Pfennigteilen wie Schalter und Knöpfen knausern.
Nein Rentner, es ist ein PM 3224. Aber gut, dass wir mal darüber geredet haben.
Das musste ich nicht abschreiben und diktiert hat mir das auch niemand. Das gehört zur Allgemeinbildung. In Franken lernt man das schon in der Grundschule im Heimat- und Sachkundeunterricht.
Außerdem habe ich sonst immer zu 105 % recht.
@Dara: What the hell ist der FFT - Mode und watt is mit dein Telefon?
@ solitude

FFT- Mode (Fast Fourier Transformation) ist die Darstellung des Frequenzganges, moderne Oszis können das.

Mein Telefon hängt am Router, und der ist ausgestöpselt, weil ich z. Zt. in der Wildnis bin.
In den neuen Bundesländern?
Oder in Hessen?
Nee Dara, dafür ist das Gerät zu alt. Es besitzt zwar eine Speicherfunktion, diese aber nur über eine, im Bildrohr integrierte Speicherelektrode. Messwerte digital speichern und zu einer Frequenzanalyse zwingen, macht er nicht. Ist ja auch nur ein Philips. Mittdat Telefon machen wir später.
Opal, Du kannst es echt nicht lassen, oder?
Nö. Es macht einfach zu viel Spaß wenn ihr euch darüber aufregt. Und das könnt ihr mir doch wohl gönnen. ;-)))
Liebe elfi, sind die Schnitzel noch gelungen?
Wir haben am WE Verwandschaft aus Baden-Würtenberg da gehabt. Mein Cousin Schwabe und seine Frau Badenerin. Klar haben wir auch übernander hergezogen, ist alles nur Spaß.
Aber mir scheint das wird auch persönlich genommen.
Zitat: "In Franken lernt man das schon in der Grundschule im Heimat- und Sachkundeunterricht." Hervorragend. Und ich armer Ochse bin in NRW aufgewachsen. Kein Wunder, dass ich so dämlich bin.
Nee, nee, Opal, alles gut!
Auch wenn's vielleicht nicht so aussieht: mit persönlich-nehmen hat das nix zu tun.
Will doch auch nur spielen...
Ihr lasst den nötigen Ernst vermissen.
Das ist hier eine deutsche Wissenschaft Gemeinschaft.
Und da benimmt man sich entsprechend.

Oder sollte man zumindest versuchen.