User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer organisiert und finanziert eigentlich die lange Nacht der Museen in Mannheim? Sind das private Gelder oder zahlt das der Steuerzahler?

Frage Nummer 42366
Antworten (4)
Was gibt es da zu finanzieren? Jede teilnehmende Institution kommt für ihre Kosten auf.
Und natürlich gibt es auch einige Sponsoren!
Soweit mir bekannt ist, hat die lange Nacht der Museen im April zum dreizehnten Mal in Mannheim zusammen mit den Museen und Galerien in Heidelberg und Ludwigshafen stattgefunden. Für alle drei Städte konnte man im Vorverkauf ein Ticket für 14 EUR und an der Abendkasse für 18 EUR erwerben. Kinder unter sechs Jahren hatten freien Eintritt.
Soweit ich weiß, findet die lange Museumsnacht in diesem Jahr zum 13. Mal statt. Karten für alle drei Städte (Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg) gibt es im VVK für 14 € und an der Abendkasse für 18 Euro. Ich weiß nicht, ob alle Museen mitmachen. Bei uns in Köln bleiben manche geschlossen.
Die lange Nacht der Museen kostet im Vorverkauf 14 und an der Abendkasse 18 Euro. Mehr Infos zur aktuellen langen Nacht der Museen gibt es unter http://langenacht.meier-online.de/mannheim/museum/id/441. Im April 2011 fand die 14. Nacht in Mannheim statt.